Knapp gescheitert

Knapp gescheitert

Die BGL-Damen verloren am vergangenen Samstag das Halbfinalrückspiel in Nördlingen mit 57:76 und haben somit den Finaleinzug knapp verpasst. Das Hinspiel hatten die Piratinnen gegen ersatzgeschwächte Nördlinger mit siebzehn Punkten für sich entschieden und sich so eigentlich eine gute Ausgangsposition erarbeitet. Durch die 19-Punkte-Niederlage gegen starke Gastgeberinnen bleibt den BGL-Damen nun jedoch nur das Spiel um Platz 3.

 Dabei war der Start in die Partie durchaus erfolgversprechend gewesen. Die Piratinnen zeigten eine starke Leistung, verteidigten hoch konzentriert und kamen vorne nach teils schönen Kombinationen zum Abschluss. Zur Halbzeit lagen die Litzendorferinnen mit 44:40 in Front, der Finaleinzug war zum Greifen nah.

Doch dann folgte ein katastrophales drittes Viertel, in dem die Piratinnen sich von der aggressiven Verteidigung der Gastgeberinnen zunehmend verunsichern ließen, vorne nicht mehr zum Abschluss kamen und so Punkt um Punkt ins Hintertreffen gerieten (49:58 nach dem 3. Viertel). Magere dreizehn Punkte gelangen den Hager-Schützlingen in der gesamten zweiten Hälfte. 

Lange Zeit hielt man den Rückstand zumindest knapp einstellig, da sich auch die Gastgeberinnen offensiv zunächst noch schwer taten, ehe Nördlingen buchstäblich in den letzten Sekunden mittels zweier Dreipunktspiele, mit dem Publikum im Rücken, über die magische 17-Punkte-Grenze kam. Die BGL-Damen hatten zwar noch einmal Ballbesitz und die Chance, auszugleichen und so eine Verlängerung zu erzwingen. Doch der Angriff verlief wiederum ins Leere. Obwohl die Enttäuschung auf Litzendorfer Seite natürlich groß war, können die Piratinnen mit dem Saisonverlauf doch sehr zufrieden sein. Da Marktheidenfeld parallel sein erstes Halbfinale gegen Jahn München deutlich mit 55:84 verlor, ist ein erneutes Aufeinandertreffen mit den Unterfränkinnen im Spiel um Platz drei aktuell sehr wahrscheinlich.

 Ferguson 6, Goller 19, Hager 4, Hartmann, Kolb, Mendler 4, Riegner 2, Schrüfer 3, Stromer, Wagner 3, Vogel 16, 

Related Articles

TV Augsburg zu Gast in München

Achterbahn zum Sieg

Information

Die RLSO ist der Zusammenschluss der Landesverbände Bayern, Sachsen und Thüringen. Er ist als eingetragener Verein tätig und gleichzeitig Veranstalter der Spiele der Regionalliga in verschiedenen Ligen.