Aibling Fireballs zu Gast in München

An diesem Wochenende kommt es für die Regionalligadamen von MÜNCHEN BASKET zum nächsten schweren Spiel. Gast ist dieses Mal der TuS Bad Aibling. Das Team aus dem Landkreis Rosenheim spielt erst seit wenigen Jahren wieder in der Regionalliga – zuvor war man erfolgreich in der 1.DBBL unterwegs. Natürlich hat der heutige Kader nichts mehr mit der damaligen Mannschaft zu tun, dennoch finden sich auch in der aktuellen Aufstellung Namen wieder, welche man bereits aus Bundesligazeiten kennt.

Die Aufgabe für die Landeshauptstädterinnen wird es daher sein, als Team zu agieren, um mit einer kompakten Defense den Aiblingerinnen wenig Entfaltungsmöglichkeit zu geben. Vor allem in der Transitiondefense ist mehr Aufmerksamkeit gefordert. Offensiv hat das Team von Coach Walton von Spiel zu Spiel einen Schritt nach vorne gemacht, auch wenn noch nicht alles rund läuft – die Entwicklung stimmt.

Mit Sorge blickt man derzeit auf die Entwicklung der Coronalage. Die Voraussetzungen sind zahlenmäßig schlechter als noch vor einem Jahr. Während im November 2020 schon kein Sport mehr stattfand, läuft der Spielbetrieb aktuell nahezu in allen Sportarten normal. Wie sich die Lage entwickelt, bleibt allerdings vorerst weiter abzuwarten. Wir hoffen, dass dies so bleibt und es nicht wieder zu einem Abbruch der Saison kommen muss. Aus diesem Grund finden alle Spiele momentan unter 2G-Voraussetzungen statt. Zudem gelten Masken- und Abstandspflicht.

Sprungball ist am 13.11.2021, um 16:45 Uhr, in der Sporthalle in der Dachauer Straße 98a

Related Articles

Siegesserie perfekt

One to go

Starker Auftakt in das Jahr 2023

Wichtig

Die RLSO stuft das Projekt DSS als gescheitert an und steigt zum Saisonende aus!

Information

Die RLSO ist der Zusammenschluss der Landesverbände Bayern, Sachsen und Thüringen. Er ist als eingetragener Verein tätig und gleichzeitig Veranstalter der Spiele der Regionalliga in verschiedenen Ligen.