Wolnzach nach Heimsieg temporär auf Tabellenplatz 2

Wolnzach nach Heimsieg temporär auf Tabellenplatz 2

Am 13.3.2022 empfing die dezimierte erste Mannschaft des TSV Wolnzach die ebenfalls unterbesetzten Fibalon Baskets Neumarkt.

Während die Wolnzacher aufgrund von krankheits- und verletzungsbedingten Ausfällen nur mit neun Spielern antreten konnten, reisten die Fibalon Baskets sogar nur zu siebt und ohne Big-Man Tim Handt an.

Nach einem anfänglich ausgeglichenen Spiel gelang es den Wolnzachern zur Hälfte des ersten Viertels eine 12:4 Führung aufzubauen. Bis kurz vor Ende des Viertels konnten die Fibalon Baskets auf 2 Punkte Rückstand verkürzen, doch den Hallertauern gelang es, nach 2 Scores in der letzten Minute des ersten Viertels und einem Buzzer-Beater-Dreier von Filip Schinhammer die Führung auf 19:10 auszubauen.

Auch der zweite Spielabschnitt verlief zu Beginn ausgeglichen, den Neumarktern gelang es über 5 Minuten den Rückstand auf 8 Punkte zu begrenzen, doch gegen Ende des Viertels erspielten sich die Wolnzacher einen 16 Punkte Vorsprung, gerieten allerdings früh in Foul-Probleme. So ging es mit 40:24 in die Halbzeit.

Im dritten Viertel konnten die Neumarkter durch eine hohe Trefferquote aus der Midrange den Rückstand auf 12 Punkte reduzieren, doch gegen Ende der Spielperiode konnte sich die Wolnzacher, wie schon in der ersten Halbzeit, wieder absetzen und erhöhten den Vorsprung auf 58:37.

Im letzten Spielabschnitt gelang es den Neumarktern durch eine starke Offensivleistung das Spiel an sich zu reißen. Insgesamt erzielten sie 28 Punkte und konnten den Rückstand gegen Ende auf neun Punkte verkürzen, doch die Wolnazcher ließen nicht mehr zu und entschieden das Spiel mit 76:65 für sich.

 

Topscorer Wolnzach: Schinhammer 19, Degner 15, Bäumel 13

Topscorer Neumarkt: Trummeter 21, Raum 13, Bauer 12

Related Articles

Mit harter Verteidigung ...

TV Augsburg Herren verlieren zu Hause ...

Information

Die RLSO ist der Zusammenschluss der Landesverbände Bayern, Sachsen und Thüringen. Er ist als eingetragener Verein tätig und gleichzeitig Veranstalter der Spiele der Regionalliga in verschiedenen Ligen.