Sieg der Bayern gegen die München Baskets

FC Bayern Basketball Herren 3 gewinnen mit 86 - 76 gegen München Baskets.

Am Freitagabend feiert das junge Regionalliga-Team des FCBB den dritten Saisonerfolg mit einem Heimspielerfolg gegen München Basket.
Den Bayern fehlten in diesem Spiel einige Stammspieler, erfreulich war jedoch, dass der Langzeitverletzte Jannis Grußendorf sein Comeback geben konnte.

Der Gastgeber bot gleich in der Starting Five den talentierten JBBL-Spieler Nikolas Sermpezis auf, der sich gleich gut einfügte. Die Heimmannschaft eröffnete das Spiel sehr aggressiv und entschied das erste Viertel mit 26:14 für sich.

Im zweiten Viertel gab es einen offenen Schlagabtausch, doch die Hausherren nahmen einen 10-Punkte Vorsprung mit in die Halbzeitpause.

Im dritten Viertel erwischten die Gäste einen guten Start und gingen zwischenzeitlich auch in Führung, doch der FCBB3 fing sich schnell und bauten mit einer tollen Endphase im dritten Viertel den Vorsprung auf zwölf Punkte aus (70:58/30.).

Das letzte Viertel bot eine ausgeglichene Partie. Die Gäste versuchten nochmal alles und kämpften sich auf drei Punkte Differenz heran.
Doch die jungen Bayern ließen nichts mehr anbrennen und gewannen letztendlich das Spiel souverän mit 86:76.

In den Reihen der Gastgeber stachen Rückkehrer Kyle Varner (22 Punkte), Maximilian Blank (12rebs) und Dominik Dolic (19 Punkte) hervor. Alle zwölf eingesetzten Spieler kamen zum Einsatz, darunter auch drei JBBL-Spieler.

Das nächste Spiel bestreitet der FCBB3 am kommenden Samstag in Dachau.

Related Articles

Mit harter Verteidigung ...

TV Augsburg Herren verlieren zu Hause ...

Information

Die RLSO ist der Zusammenschluss der Landesverbände Bayern, Sachsen und Thüringen. Er ist als eingetragener Verein tätig und gleichzeitig Veranstalter der Spiele der Regionalliga in verschiedenen Ligen.