DJK gewinnt souverän in Weilheim

In dem vor allem in der zweiten Hälfte einsitigen Spiel gewinnt DJK SB München gegen die Red Devils mit 45:88.

Viertel: In den ersten drei Minuten konnten beide Mannschaften gerade mal 2 Punkte zusammen versenken. Danach legten die Gäste los. 0:13 nach sechs Minuten Spielzeit. Danach berappelten sich die Hausherren und kamen etwas heran. 11:19 der Zwischenstand.

2. Viertel: Im zweiten Viertel gaben die Frösche wieder Gas. Insbesondere Tucker scharubte den Vorsprung zur Pause auf 27:38. Allerdings ist zur Halbzeit noch alles offen.

3. Viertel: Nach der Pause konnte Henning Ballhausen nicht mehr weiterspielen und auch Alex Thumser konnte das ganze Spiel lang krankheitsbedingt nicht unterstützen. Gepaart aus den Gründen, einer guten tiefen Verteidigung der Gäste, konnten die Red Devils keinen offensiven Ryhtmus entwickeln. Der 3er wollte einfach nicht fallen. Die Frösche jedoch hatten Lust richitg Gas zu geben und spielten sich in einen Rausch. 34:64

4. Viertel: Im letzten Viertel wurde mehr oder weniger nur noch gezockt und bei DJK funktionierte alles. Endstand 45:88

Related Articles

Mit harter Verteidigung ...

TV Augsburg Herren verlieren zu Hause ...

Wichtig

Die RLSO stuft das Projekt DSS als gescheitert an und steigt zum Saisonende aus!

Information

Die RLSO ist der Zusammenschluss der Landesverbände Bayern, Sachsen und Thüringen. Er ist als eingetragener Verein tätig und gleichzeitig Veranstalter der Spiele der Regionalliga in verschiedenen Ligen.