DJK-Basketballer retten sich in Winterpause

Mehr als die Hälfte des Neustädter Kaders nicht einsatzfähig und vier der letztlich acht verbliebenen Spieler angeschlagen. Das ist zu wenig, um beim Tabellendritten zu bestehen. Die Regioherren der DJK unterliegen 61:82 in Augsburg. 

Einen versöhnlichen Abschluss nach einer durchwachsenen Hinrunde wollten die Regiobasketballer der DJK Neustadt/WN im letzten Heimspiel des Jahres beim TV Augsburg schaffen. Trotz der 61:82 (28:33)-Niederlage gelang das dem Tabellensechsten angesichts der Ausgangssituation auch.Denn die dezimierten Neustädter verkauften sich teuer. Nach schwachem Start mit zu vielen unnötigen Ballverlusten, kam die DJK besser ins Spiel. "Im zweiten Viertel haben wir uns auf zwei Punkte rangekämpft", erzählte Coach Stefan Merkl. Dann der Dämpfer: Vier unglückliche Pfiffe gegen die DJK in Verbindung mit Mannschaftsfouls gaben den Schwaben eine Chancen, die das erfahrene Team konsequent nutzte. Für Merkl die Vorentscheidung: "Augsburg konnte auf zehn Punkte davonziehen. Von diesem Run konnten wir uns kräftemäßig nicht mehr erholen."Mit nun zwei Siegen und fünf - teilweise sehr knappen - Niederlagen rutscht die DJK auf den siebten Platz der 2. Regionalliga Mitte ab. Doch es gab auch Lichtblicke in Augsburg, wie der Trainer betonte. "Positiv hervorheben möchte ich Sebastian Fritsch und Jariah Oliver, die jeweils zweistellig getroffen haben." Auch dass sich Liam Archer, Jakob Sailer, Jonas Meißner und Moritz Zachmann trotz Verletzungen in den Dienst des Teams gestellt haben, verdient ein Sonderlob. "Jetzt müssen wir über Weihnachten Wunden lecken und uns dann zur Rückrunde neu formieren", sagte Merkl. Vier Wochen haben die Neustädter in der kurzen Winterpause nun Zeit, ehe am 14. Januar in Windischeschenbach das Oberpfalzderby gegen Neumarkt ansteht.DJK: Oliver (18 Punkte/3 Fouls), Fritsch (15/3), Meißner (9/2), Sailer (8/4), Derman (5/3), Luke Archer (5/2), Zachmann (1/1) und Liam Archer (0/5).

Related Articles

Kantersieg für Neustädter Korbjäger

Neumarkter Basketballer fahren den ersten Saisonsieg ein!

Neumarkter Basketballer fahren den ersten Saisonsieg ein!

Wichtig

Die RLSO stuft das Projekt DSS als gescheitert an und steigt zum Saisonende aus!

Information

Die RLSO ist der Zusammenschluss der Landesverbände Bayern, Sachsen und Thüringen. Er ist als eingetragener Verein tätig und gleichzeitig Veranstalter der Spiele der Regionalliga in verschiedenen Ligen.