hapa Ansbach Piranhas - TSV 1861 Nördlingen Spielbericht

Ansbach kann das Derby mit 88:77 für sich entscheiden.

Ansbach musste kurzfristig auf seinen Topscorer Brad Newman verzichten. Aber gegen Nördlingen konnte das ganze Team überzeugen. Besonders der wieder gesunde Kapitän Christian Imberi konnte mit 25 Punkten, darunter zwei extrem wichtige Dreier hintereinander die Piranhas auf die Siegerstraße führen. Aber auch die Ansbacher Uhrgesteine David Kurpiela und Paul Nzeocha liefert ein super Spiel ab. Auch der NBBL Spieler Leo Trummeter konnte wieder zweistellig Scoren.

Aber auch Stone von Nördlingen zeigte mit 29 Punkten das er weiß wo der Korb hängt. Er traf 8 von 16 Dreier und war immer gefährlich sobald er den Ball hatte. Center Hühne Josef Eichler konnte dagegen von der Ansbacher Verteidigung bei 9 Punkten gehalten werden.

Die tiefe des Ansbacher Kaders und eine intensive Verteidigung über 40 Minuten waren der Schlüssel für den Sieg gegen Nördlingen. Das erste Spiel der Rückrunde war auch gleichzeitig das vorletzte Heimspiel der Hauptrunde. Nach vier Heimspielen in Folge geht es nun am Wochenende nach Rosenheim. Ein sehr schweres Spiel waretet dort auf die hapa Ansbach Piranhas.

Related Articles

TTL BA mit Auftaktsieg vs. Veitshöchheim

Unterfrankenderby in Veitshöchheim

Information

Die RLSO ist der Zusammenschluss der Landesverbände Bayern, Sachsen und Thüringen. Er ist als eingetragener Verein tätig und gleichzeitig Veranstalter der Spiele der Regionalliga in verschiedenen Ligen.