Haching Baskets bleiben im Playoff-Rennen

Ein einseitiges Spiel des TSV Unterhaching gegen die Piranhas aus Ansbach lässt die Playoffchancen hoch bleiben. 

Die bereits feststehenden Tabellensieger aus Ansbach sind zwar kampfbereit und motiviert angetreten, doch nach einer außergewöhnlich starken ersten Hälfte (41:30) des Teams von Coach Tsoraklidis hat man gemerkt, dass sich die Ansbacher doch lieber für einen tiefen Playoff-Run geschont haben. Die Baskets können mit ihrer Zonen-Verteidigung viele defensive Stops kreieren und durch geduldige Offensive punkten.  Es folgt eine dominante zweite Hälfte Hachings gegen eine wacker kämpfende zweite Garde der Gäste, vor allem Mirjan Broening glänzte mit zahlreichen Steals und Fastbreaks. Am Ende zeigt das Scoreboard ein deutliches 83:55 für die Gastgeber aus Unterhaching. 

Doch ein enger 82:77 Erfolg der Nördlinger über den MTSV Schwabing am selben Tag bedeutet ein entscheidendes Spiel um die Playoffs am 22.01. Das Nachholspiel vom 14.01. ist somit eine Do-or-Die Situation für beide Teams. Tip-Off ist um 19:00!

Related Articles

TTL BA mit Auftaktsieg vs. Veitshöchheim

Unterfrankenderby in Veitshöchheim

Wichtig

Die RLSO stuft das Projekt DSS als gescheitert an und steigt zum Saisonende aus!

Information

Die RLSO ist der Zusammenschluss der Landesverbände Bayern, Sachsen und Thüringen. Er ist als eingetragener Verein tätig und gleichzeitig Veranstalter der Spiele der Regionalliga in verschiedenen Ligen.