TTL BA mit Auftaktsieg vs. Veitshöchheim

Im ersten Spiel der Saison 2021/2022 legten die Bamberger in der Halle am Georgendamm einen Traumstart hin. Nach drei Minuten führten die Gastgeber durch zwei Dreier von Kevin Jefferson und fünf Punkten von ihrem Neuzugang Ori Garmizo (am Ende Topscorer der Partie mit 25 Punkten) schnell mit 11:0. Mit einer aggressiven Verteidigung hielten die TTLer die körperlich hoch überlegenen Veitshöchheimer bei 10 Punkten und gewannen das erste Viertel somit 19:10.

Im zweiten Abschnitt versäumten es die Bamberger die Führung weiter auszubauen. Mit einer Zehnpunkteführung (36:26) ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel spielten die Gastgeber um ihren Kapitän Steffen Walde konzentriert und mit hohem Tempo weiter. Vor den abschließenden 10 Minuten stand es 57:46 für den TTL. Doch plötzlich riss der Faden bei den Oberfranken. Zwei Dreiern und zusätzlich einem 9:0 Lauf der Veitshöchheimer hatte die Heimmannschaft nur magere zwei Punkte entgegenzusetzen und lag auf einmal mit 59:61 im Rückstand. In dieser Phase gab es viele überhastete Aktionen der Bamberger und auch in der Abwehr war man immer einen Schritt zu spät. Doch ein Dreier von Felix Loch brachte die Führung zurück und jetzt war auch die Defense wieder so dynamisch wie in den ersten drei Vierteln. Der TTL gestattete den Gästen in den letzten sechs Minuten nur noch drei Punkte und ging als verdienter Sieger vom Parkett. Endstand: 72:64. Co-TrainerMichl Kunz: “Unsere Mischung von jungen Talenten und erfahrenen Spielern, sowie unsere nicht vorhandene Größe, haben uns zu einer Umstellung der Spielweise gezwungen. Schnell nach vorne und aggressiv in der Verteidigung. Beides haben wir heute 35 Minuten lang sehr gut umgesetzt. Auch die beiden Youngster Christoph Bauer und Paul Guck auf der Position 1 haben einen sehr guten Job gemacht.”

Für den TTL spielten: Garmizo (25 Punkte/1 Dreier), Jefferson (12/3), Walde (11/3), Ferguson (8/2), Bauer (5/1), Guck (4), Loch (3/1), Dippold (2), Eichelsdörfer (2), Dlugosch, Stephan, Heinrich.

Related Articles

Unterfrankenderby in Veitshöchheim

Information

Die RLSO ist der Zusammenschluss der Landesverbände Bayern, Sachsen und Thüringen. Er ist als eingetragener Verein tätig und gleichzeitig Veranstalter der Spiele der Regionalliga in verschiedenen Ligen.