1. Regionalliga Herren

2. Regionalliga Herren & Regionalliga Damen

Vorberichte

Ohne Druck gegen den Tabellenzweiten

 

Nach dem Vergleich mit Spitzenreiter Marktheidenfeld vor drei Wochen bekommen es die Regionalliga-Basketballerinnen des SC Kemmern am Samstagabend um 20.00 Uhr in der heimischen BasKIDhall mit einem weiteren Kaliber zu tun. Zu Gast ist mit der Zweitliga-Reserve der TS Jahn München dann der Tabellenzweite, der mit einer Bilanz von 13 Siegen und nur zwei Niederlagen eine mehr als überzeugende Runde spielt. Die Rollen sind daher laut SCK-Trainerin Jessica Miller, die sich mit ihrem Team im Training gleichwohl gut vorbereitet hat, klar verteilt.

„Sind sind ein starkes Team und ein Sieg wird von ihnen sicherlich mehr erwartet als von uns. Wir werden mit 100 Prozent Energie und Einsatzbereitschaft in die Partie gehen und ihnen alles abverlangen“, erwarten Miller und ihre Kollegin Kathrin Gut von ihren Schützlingen, dass sie zwar den gebührenden Respekt, aber keine Angst vor dem Gegner zeigen. Zugute kommt ihnen die Tatsache, dass die Zweitliga-Damen der DJK Brose Bamberg am Nachmittag ebenfalls in eigener Halle im Einsatz sind. Somit stehen die Doppellizenzspielerinnen ebenso zur Verfügung wie Annika Redeker, die nach ihrer im Würzburg-Spiel erlittenen Verletzung erstmals wieder in den Kader rückt. Mannschaftliche Geschlossenheit wird auch gefragt sein, denn die Münchnerinnen präsentieren sich sehr homogen. Von Sophie Düsterhöft (4,4 Punkte pro Partie) bis hin zu Topscorerin Julia Sturm (14,2) leistet jede Spielerin aus der siebenköpfigen Kernrotation der Jahn-Damen konstant ihren Beitrag zum Teamerfolg. Dass darüber hinaus auch die unregelmäßig zum Einsatz kommenden wertvolle Impulse geben können, mussten die jungen Kemmernerinnen im Zuge der 50:79-Hinspielniederlage an der Isar erfahren.

Schwere Aufgabe für Lakers Damen

leipzig lakersAm Samstag, 18. Februar 2017 empfangen die Leipzig Lakers das Team MÜNCHEN BASKET. Nachdem verlorenen Hinspiel in München möchte man Zuhause den Sieg holen. Dieses wird aber keine leichte Aufgabe, da die Leipzigerinnen auf 3 Stammkräfte verzichten müssen. Dennoch wird man alles geben um mit den heimischen Fans im Rücken das Spiel zu gewinnen.

Kellerduell

Konzentration auf das nächste Heimspiel gegen Jena. Hier wird sich entscheiden, ob es die BG schafft erneut souverän gegen Jena zu gewinnen oder ob es ein harter Kampf wird. Jena hat nun einen Sieg im Gepäck und wird sich sicher nicht kampflos geschlagen geben .Jedoch ist die Truppe um Coach Leipold nach dem letzten Wochenende erst recht motiviert und will sich mit einem Sieg ein kleines Stück von Jena in der Tabelle absetzen.

MTV vor schwerem Auswärts-Derby beim Tabellenzweiten jahn

Vor einer schweren Auswärtspartie steht Regionalliga-Aufsteiger MTV München am kommenden Sonntag, denn im Münchner Derby muss das Team um Liga-Topscorerin Anastasia Riabchenko beim Tabellenzweiten Jahn München antreten. Die Gastgeberinnen marschieren mit ihrem neuen Trainer Marco Moroder bislang sehr überzeugend durch die Liga, nur zwei Niederlagen stehen 12 Siege gegenüber, und die Jahnlerinnen haben die mit Abstand beste Defense aller 12 Mannschaften, kassieren im Schnitt nur 53 Punkte pro Spiel. Davon ist der MTV momentan noch weit entfernt, kassiert im Schnitt fast 20 Punkte mehr pro Spiel, ist allerdings im Angriff – ebenfalls im Schnitt - einen Tick besser als Jahn und liegt damit sogar an der Spitze der Regionalliga Südost. Die Ausgangsposition ist also klar, die Favoritenrolle liegt eindeutig beim Tabellenzweiten Jahn München, und dessen Fastbreaks und Dreipunktewürfe einzuschränken dürfte der Schlüssel zum Spiel sein, ohne dabei die eigene Offense zu vernachlässigen.  Autor Laszlo Baierle

Schwabach empfängt Leipzig

Am Sonntag kommt Leipzig nach Schwabach um 14:30 Uhr im Adam-Kraft-Gymnasium. Leipzig hat gegen den Tabellenzweiten nur knapp am letzten Wocchenende verloren. Schwabach fehlen die beiden Topscorer Kreklau und Heinz. Es wird ein schwieriges Spiel für die Gastgeberinnen.

Leipzig Lakers wollen wieder Siegen

leipzig lakersNachdem die Lakers Damen letztes Wochenende ihrer erste Heimniederlage gegen den tabellenzweiten aus Jahn München einstecken mussten, ist man um so motivierter das nächste Spiel zu gewinnen. Um einen Sieg über Schwabach zu erringen, muss zur starken Verteidigung auch wieder die Offensive der Leipzig Lakers ins Rollen kommen.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.