Vorberichte

CHEMCATS empfangen TABELLENFÜHRER aus Würzburg

Am Samstag kommt mit Würzburg der souveräne Tabellenführer nach Chemnitz. Die Mannschaft vom Main ist immer mit einer guten Mischung aus talentierten und erfahrenen Spielerinnen unterwegs, von denen die meisten über Zweitligaerfahrung verfügen. Nicht grundlos führen die Würzburger die Tabelle souverän. Wenn man noch berücksichtigt, dass sie die Partie in Kemmern aufgrund von Terminüberschneidungen abschenken mussten - ist die souveräne Tabellenfühung noch beachtlicher.

Doch auch Schwabach kam als Tabellenführer nach Chemnitz - und musste sich der jungen Mannschaft aus Chemnitz geschlagen geben. Auch diesmal wollen die Chemnitzer Mädchen wieder eine Überraschung schaffen.  Mit einem Sieg würde man die Tabellensituation weiter verbessern.

Im Hinspiel unterlag man Ende deutlich. Damals machte Ex-Chemcat Fine Böhmke den Unterschied. Diesmal wird sie leider nicht mitwirken können. Nach einem Kreuzbandriss ist für sie die Saison leider schon früh beendet.

Anwurf ist 15 Uhr in der Sporthalle am Schlossteich.

Schwabach empfängt Litzendorf

Am kommenden Sonntag empfangen die Schwabacher Damen die Gäste aus Litzendorf. Nach einer bitteren Niederlage im Hinspiel, möchten die Gastgeberinnen das Ergebnis gerne zu Hause korrigieren. Dazu hoffen sie auf eine Genesung von Kerstin Wägner und einen möglichst kompletten Kader. Auf Gäste Seite möchte man Isabell Goller dieses Mal besser kontrollieren und Daniela Vogel nicht aus dem Blick verlieren. Wenn das gelingt und die Vorteile am Brett genutzt werden können, hoffen die Schwabacher auf einen Heimsieg.

Sprungball ist am Sonntag, den 4.3. um 16:00 Uhr.

Vorbericht BG Litznedorf vs Schwabach - Mit kräftigem Gegenwind rechnen

Nach zuletzt drei Siegen in Folge steht den BGL-Damen am kommenden Sonntag in Schwabach ein schweres Spiel bevor. Gegen den hochkarätig besetzten Tabellendritten hatte man in der Hinrunde etwas überraschend knapp die Nase vorne gehabt. Entsprechend sollten die Piratinnen mit heftigem „Gegenwind“ rechnen, da die favorisierten Mittelfränkinnen sicherlich hoch motiviert in die Partie gehen werden. Um einen erneuten Coup zu landen und die Siegesserie weiter auszubauen müssen die Litzendorferinnen mit vollem Einsatz und der zuletzt demonstrierten mannschaftlichen Geschlossenheit zu Werke gehen.

Kellerduell

Das Spiel gegen den MTV 1879 München wird für die BG-Mädels extrem wichtig im Kampf um den Klassenerhalt werden, da beide Mannschaften das Tabellenende besetzen.

Beide Mannschaften mussten am vergangenen Wochenende deftige Niederlagen  einstecken. Dementsprechend wird es darum gehen, wer die Niederlage besser abschütteln konnte und wer sein eigenes Spiel durchsetzen kann. (Samstag, 03.03.2018 – 20Uhr, Sporthalle Großwallstadt)

Schwabach empfängt München Basket

Am Samstag kommt München Basket nach Schwabach. Auch an den Gastgebern ist die Grippewelle nicht spurlos vorbeigegangen. Mal sehen, wie groß der Kader morgen sein wird. München Basket tritt immer etwas anders auf. Mal sehen, wie gut sich die Mädels aus Schwabach dieses Mal gegen eine sehr aggressive Verteidigung präsentieren werden.

Sprungball ist um 17:00 Uhr in der Halle des Adam-Kraft-Gymnasiums

TGW empfängt Elsenfeld

Am Samstag um 17:30 Uhr empfangen die Damen der TG Würzburg in der heimischen Feggrube den TV Elsenfeld. Im Unterfrankenderby möchte der Tabellenführer mit einem Sieg seine alleinige Führung behalten. Coach Dean Jenko möchte mit aggresiver Verteidigung seine Siegesserie fortsetzen. Zu beachten sind die gefährlichen Witzelschwestern aus Elsenfeld.

 

Ferdinand Michel

Rückenwind für Piratinnen: BG Litzendorf - MTV München

Nach dem Doppelerfolg gegen München Basket und den SC Kemmern am vergangenen Wochenende steht für die BGL-Damen am kommenden Samstag (15 Uhr, Hauptsmoorhalle Strullendorf) das nächste Aufeinandertreffen mit einem Münchner Team an. Gegen den MTV München hatten die lediglich zu fünft angetretenen Piratinnen in der Hinrunde ihren ersten Saisonsieg gefeiert und damit eine Serie von sechs Siegen in Folge gestartet. Ob eine neue Serie gestartet werden kann hängt davon ab, ob das Duckarm-Team die zuletzt wieder gezeigte hohe Intensität in dieser und den folgenden Partien aufrecht erhalten kann. Für die Gäste, die derzeit auf dem letzten Tabellenplatz stehen, ist bereits jedes Spiel ein Endspiel gegen den Abstieg. 

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.