Satz mit X...

muenchen basket 2015Der Anfangsteil dieser Phrase beschreibt ziemlich genau, was sich aus Sicht der MÜNCHEN BASKET Regionalligadamen am Samstag ereignete. Zu Gast waren die Katzen aus Chemnitz und das nicht einmal in Bestbesetzung. Trotzdem verlor man das erste Rückrundenspiel, nach wieder einmal mäßiger Offensivleistung, mit 45:57.

Dabei zogen die Münchnerinnen in jedem Viertel den Kürzeren. Obwohl die Defense eigentlich nicht schlecht war, war man gegen gegnerische Fastbreaks immer wieder zu langsam oder versäumte es zurückzulaufen. Im Angriff zeigte man sich verhalten und manchmal ideenlos. Dank der Defense konnten die Münchnerinnen das Spiel jedoch zumindest lange Zeit ausgeglichen gestalten. Trotzdem ging am Ende der Sieg verdient deutlich an Chemnitz.

Zu allem Überfluss haben sich im Spiel auch noch zwei Münchner Damen verletzt und werden mit Bänderriss mehrere Wochen ausfallen.

Nun gilt es, diese Partie abzuhaken, die Niederlage zu vergessen und im Training hart zu arbeiten, damit die nächsten Spiele wieder ein gutes Ende für MÜNCHEN BASKET nehmen.

Coach Walton: "Nach so einem Spiel ist es mir erstmal nur wichtig, dass meine beiden verletzten Spielerinnen möglichst schnell wieder genesen. Dennoch hoffe ich, dass wir aus dieser Niederlage etwas mitnehmen und in Zukunft endlich mal unsere offensiven Stärken nutzen. Zudem müssen wir die Anzahl der Turnover erheblich reduzieren."

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.