Knappe Niederlage in schlechtem Spiel

Kemmern startete stärker und wacher in die Partie und konnte sich mit erfolgreichen Würfen einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Nach der Schwabacher Auszeit konsequenteres Spiel der Hausherrinnen über die Center mit Größenvorteilen. Leider nach gut gezogenen Fouls immer wieder schwach von der Linie. 

Auch im zweiten Viertel eine leichte Schwabacher Überlegenheit, Kemmern stellt gegen Ende des Viertels auf Zone um, was dann schon für einige Schwierigkeiten sorgt. Dennoch ein kleiner Vorsprung in einem Spiel mit wenigen Punkten: 27:22 zur Pause.

Nach der Pause Kemmern weiter mit Zone, die die Schwabacherinnen vor probleme stellt. Kemmern geht sehr aggressiv zum Rebound und in Zweikämpfe um den Ball, was immer wieder in Ballgewinnen resultiert. Zum Viertelende dann schon ein ausgeglichenes Ergebnis (37:37)

Schwabach wird im letzten Viertel in der Offense gut in Schwach gehalten, Kemmern doppelt sehr gut unter dem Korb. Zudem technisches Foul gegen die Schwbacher Bank nach kuriosen Szenen mit zwei vermeintlichen Ausbällen an beiden Enden des Feldes. Kemmern am Ende sehr souverän von der Linie, Schwabach findet in den letzten Angriffen keinen Weg zum Korb. 

Letztlich verdienter Sieg der Kemmerner in einem hart umkämpften aber auch nicht sehr hochklassigen Spiel.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.