Beim Meister zu Gast

Am letzten Spieltag der diesjährigen Regionalliga-Saison sind die Basketballer des TSV Tröster Breitengüßbach beim FC Bayern München 2 zu Gast.

Ein „bedeutungsloses“ Spiel wartet auf den TSV Tröster am kommenden Samstag um 18 Uhr. Dann gastiert man nämlich beim Meister und Pro-B-Aufsteiger Bayern München 2. Für Breitengüßbach geht es um nichts mehr, da seit dem vergangenen Spieltag der Klassenerhalt geschafft ist. Auch für den FC Bayern hat das Spiel wenig Bedeutung. Seit zwei Spieltagen stehen die Roten schon als Meister und Aufsteiger fest und niemand kann sie mehr gefährden. Und trotzdem ist dieses Spiel dann doch nicht bedeutungslos. Güßbach gegen Bayern, in diesem Duell gab es schon zahlreiche unfassbare und spannende Spiele. Nicht nur in der Regionalliga, nein auch in der NBBL und erst jüngst in der JBBL, als die Regnitztal Baskets (früher TSV Tröster Breitengüßbach) die Bayern im Achtelfinale der Playoffs aus dem Wettbewerb kickten. Auch die NBBL bekommt es nun am Sonntag im Viertelfinale mit dem FC Bayern zu tun. Und als wäre das noch nicht alles genug, spielen die Brose Baskets am Sonntag in München. Mehr Bamberg/Breitengüßbach gegen FCB geht also nicht. Und so möchten die Güßbacher Regionalliga-Basketballer einen versöhnlichen Saison-Abschluss abliefern, auch wenn die München natürlich haushoher Favorit sind.
Der TSV will noch einmal alles aus sich herausholen und so lang und gut es geht mithalten und eventuell gar für eine faustdicke Überraschung sorgen. Möglich ist es, dass die Oberbayern ihre NBBL-Spieler für das Spiel am Sonntag in Breitengüßbach schonen, sodass diese dann mehr Kräfte zur Verfügung haben. Falls dies geschieht, steigen die Chancen auf einen Sieg der Tröster-Truppe etwas an.
Trotzdem wird es schwer die Talente Jallow, Freudenberg und Mayr zu halten. Diese haben teilweise schon Minuten in der Beko BBL gesehen und gar Punkte erzielt. Gelingt es dem TSV Tröster trotzdem diese 3 einigermaßen in den Griff zu bekommen und den Ex-Güßbacher Korndörfer nicht zur Entfaltung kommen lassen, dann ist auf jeden Fall ein Sieg im Bereich des möglichen. Wichtig ist aber auch die Offensive. Wenn die gelbschwarzen den Team-Basketball aus den ersten 5 Minuten gegen Treuchtlingen an den Tag legen, könnte es mit der Sensation klappen.

Breitengüßbach: C. Dippold, D. Dippold, J. Dippold, T. Dippold, Dinkel, Gligorovic, Heberlein, Klaus, Lachmann, Lorber, Roch, Wagner, Wimmer

Suchen

User Anmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2015. All Rights Reserved.