Frösche gewinnen drittes Spiel in Folge

Nach einem etwas holprigen Saisonstart sind die Frösche auf die Spur gekommen.

Am Samstagabend konnte, nach den Siegen gegen Aibling und letzte Woche in Dachau, nun der dritte Erfolg gegen München Basket eingefahren werden.

Die Baskets erwischten dabei den besseren Start und gingen kurzzeitig in Führung. Nachdem in der 4. Minute die Frösche dann ausglichen (8:8), wurde die Führung bis zum Schluß nicht mehr abgegeben. Im ersten Viertel überzeugten die Pasinger durch einige sehr gelungene Kombinationen und eine gute Trefferquote. Der Vorsprung betrug bis zum Ende des Viertels beruhigende 12 Punkte (23:11).

Anfangs des zweiten Viertels konnte man noch zwei Zähler zulegen, dann aber kämpften sich die Baskets langsam ins Spiel zurück, verteidigten zäh und ließen unter dem eigenen Korb nicht mehr viel zu. Zur Pause lagen die Baskets aber noch neun Punkte hinten (37:28).

Im dritten Spielabschnitt suchten die Gäste verbissen nach ihrer Chance, das Spiel zu drehen. Die Pasinger hatten Mühe zu vernünftigen Würfen zu kommen, der Vorsprung schmolz dahin, es gelang aber in dieser umkämpften Phase immer wieder notwendige Punkte einzustreuen, insbesondere durch Tjorven Rohwer, der ein ums andere Mal unter dem Korb und an der Linie Punkte erzielen konnte. Vor dem letzten Viertel führten die Frösche so noch mit vier Zählern (55:51).

Das Spiel wurde zum Schluss hart umkämpft und in der Folge kam es zu vielen Fouls, so dass sehr frühzeitig die Foulgrenze von beiden Teams erreicht wurde. An der Linie hatten die Pasinger aber ganz klar die besseren Nerven und konnten von 16 Freiwürfen 13 treffen. Zudem wurden entscheidende Rebounds unter dem eigenen Korb geholt. Somit gewannen die Pasinger im Endeffekt verdient.

Bemerkenswert die Freiwurfquote von Kapitän Philipp Sauer, der 10 von 10 Versuchen verwandeln konnte und auf 15 Zähler kam. Stark auf dem Feld Tjorven Rohwer mit 17 Punkten (7:5 FW und zwei Dreiern). Zudem noch wichtige 11 Punkte von Jan Tomaschky, der 3 Dreier beisteuerte. Bei den Baskets konnten Stauch (13P) und Arenz (12P) zweistellig punkten.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.