2. Regionalliga – Regnitztal Baskets warten weiter auf ersten Saisonsieg (58:71)

Die Brose Bamberg Youngsters konnten auch in ihrem ersten Heimspiel in der 2. Regionalliga keine Punkte einsammeln: Gegen die Dresden Titans 2 unterlag man mit 58:71 (27:35). Die Heimspielpremiere begann unruhig, sodass Dresden früh zu einem ersten Vorsprung kam. Dank eines offensiv sehr gut aufgelegten Heinrich Ueberall blieben die Youngsters von Head Coach Kositz und Assistent Finsinger jedoch im Spiel und lagen zunächst mit vier Punkten hinten. Auch im zweiten Spielabschnitt blieb es weiterhin schwer und Regnitztal musste an beiden Enden des Feldes volle Kraft geben, um gegen die Offensive der Dresden Titans 2 mithalten zu können. So blieb man immer in Schlagdistanz, lag zum Pausentee zunächst nur mit 27:35 zurück.

Doch auch nach dem Seitenwechsel fanden die Regnitztal Baskets nur schwer in die Partie und kamen selten zu Punkten. Besonders unter dem Korb nutzten die Gäste aus dem Osten ihre Größenvorteile und Chancen und sicherten sich einmal mehr die Rebounds. Nur selten fanden die Schützlinge des Kositz/Finsinger-Duos das passende Mittel gegen die Verteidigung und mussten zusehen, wie der Rückstand sukzessive größer wurde. Jede noch so kleine Lücke wurde von den Titans ausgenutzt und besonders in der Schlussphase der Partie mit Drei-Punkte-Würfen bestraft, sodass den Regnitztal Baskets kein Herankommen mehr gelang. Mit 58:71 verlieren die Brose Bamberg Youngsters ihr drittes Saisonspiel und warten weiterhin auf die ersten Punkte.

Für die Brose Bamberg Youngsters (Regnitztal Baskets) spielten: Tischler, N. (19 Punkte / 3 Dreier), Nicklaus (12), Uysal (12/1), Ueberall (7), Nowak (4), Höhmann (4/1), Beck, Saffer

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.