Gäste aus Ingolstadt schaffen 1. Saisonsieg gegen schwache Freisinger

Gute Defense, kämpfen um jeden Rebound, auch Schwächephasen überwinden, Schnellangriffe spielen - und dann verdient gewinnen: Genau das hatten sich die Freisinger zum Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht aus Ingolstadt vorgenommen. Aber es waren die Gäste, die genau dies umsetzten und somit den ersten Saisonsieg einfahren konnten. Während die Freisinger eine wirklich sehr schwache Partie abliefern, mussten sie den Ingolstädtern Respekt zollen: Die Gäste aus der Audistadt wollten an diesem Tag den Sieg einfach viel mehr als die Domstädter.

Es war bereits früh im Spiel zu erkennen, dass bei den Hausherren irgendwie der Wurm drin war. Jeder Korb musste hart erarbeitet werden, und das auch meist aus der Distanz. Ingolstadt hingegen suchte immer wieder den direkten Weg zum Korb und traf dann auch nach den Kicks auf die Dreierlinie von außen sicher. So konnte Ingolstadt ab Minute 1 einen Vorsprung erarbeiten und diesen durch gute Defense bis ins letzte Viertel aufrecht erhalten (11:14 / 31:39 / 51:57).

Als ca. 7 min. vor Schluss ein wenig die Puste ausging, schien es so, als könnte Freising das Spiel drehen. Ihre Defense wurde stärker, und Johannes Weber drehte zu dieser Phase so richtig auf und traf aus allen Lagen. Gerade in diesern Minuten jedoch nutzen die Gäste 3 Unaufmerksamkeiten der Freisinger für Schnellangriffe und konnte die Hoffnungen der Freisinger schnell im Keim ersticken. Die Gastgeber versuchten es im Anschluss verzweifelt aus der Distanz, konnte aber an die gute Quote von Weber nicht mehr anschließen und verlor dann verdient mit 75:82 Punkten vor knapp 100 enttäuschten Freisinger Fans.

Nun geht es am kommenden Wochenende nach Passau für die Freisinger, wo man erneut unter Druck steht... 

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.