MÜNCHEN BASKET mit drittem Sieg in Folge

muenchen basket 2015Gegen ersatzgeschwächte Freisinger erspielten sich die Schützlinge von Andy Sippach am vergangenen Sonntagabend einen nie gefährdeten 77 zu 52 Heimsieg.

Freising, ohne ihre 3 besten Scorer angetreten, musste gleich von Beginn an einem Rückstand hinterher laufen. Eine schnelle 7 zu 0 Führung der Gastgeber bauten Alek Pikl und Co schnell auf ein 22 zu 6 zum Viertelende aus. Der Ball lief gut durch die Offensiven Reihen und die Gäste hatten kaum eine Chance sich zweite Wurfchancen zu erarbeiten. Im zweiten Spielabschnitt kam dann ein leichter Bruch ins Spiel der Hausherren. Mit Sicherheit den vielen Wechseln geschuldet, so dass die Gäste den Rückstand zur Halbzeit auf 22 zu 34 verkürzen konnten.

Aber nach dem Pausentee fand MÜNCHEN BASKET wieder zu seinem Spiel zurück. Alle Spieler wurden gleichmäßig eingesetzt, bzw. einige Spieler nach den anstrengenden letzten Wochen geschont. So setzten sich die Gastgeber über ein 61 zu 40 bis zum Ende des Spiels auf 77 zu 52 ab.

„Schade das Freising nicht alle Spieler im Kader hatte und somit einige Spieler aus der JBBL aushelfen mussten. Aber die Jungs, welche heute die Fahrt nach München auf sich genommen hatten, haben von Beginn an gekämpft und nie aufgegeben. Wir haben diesen Sieg heute verdient und freuen uns jetzt auf ein spielfreies Wochenende.“

Punkteverteilung MÜNCHEN BASKET:

Pikl, A. (22 Pkt/2 Dr); Fischer, O. (12/2); Arenz, S. (12); Gjergji, H. (9); Schuck, F. (7/1); Breitreiner, M. (6); Schwartz, N. (5); Nagel, M. (3); Amon Amonsen, N. (1); Stauch, F.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.