Vorberichte

2. Regionalliga – Nächster Auswärtsbrocken für Brose Bamberg Youngsters

Samstag, 21. Oktober 2017 um 20 Uhr in Erfurt

Für die Regionalliga-Jungs des Bamberger Nachwuchsprogrammes werden die Aufgaben nicht leichter: Am Samstag gastiert das Kositz/Finsinger-Team beim BC Erfurt.

Der BC Erfurt besetzt aktuell den 10. Tabellenplatz und konnte aus den bisherigen drei Partien nur einen Sieg mitnehmen. Die momentane Tabellenlage täuscht angesichts der Punkteausbeute aus diesen Partien. Denn am letzten Spieltag besiegte man den TSV 1861 Nördlingen deutlich mit 68:83, wobei sich mit Robert Mecke, Andreas Kassiumis und Jano Lange hier gleich drei Erfurter Korbjäger in die Scorerliste eintragen konnten. Aber auch auf Valentino Lott, Jonas Gardlo und Oliver Pahnke war mit einer zweistelligen Punkteausbeute bisher Verlass.

Somit hat es die Regionalliga-Truppe von Kevin Kositz und Andreas Finsinger erneut schwer und muss – auch aufgrund der engen Rotationsmöglichkeiten im Team – fokussiert zu Werke gehen. Aktuell rangieren die Brose Bamberg Youngsters am Tabellenende und möchten nun endlich den ersten Saisonsieg einfahren. Mannschaftliche Geschlossenheit an beiden Enden des Feldes und das Vermeiden von individuellen Fehlern steht daher auf der Prioritätenliste.

Vorbericht zum 2. Regionalliga Basketballspiel BG Litzendorf - TV Goldbach 1897

Am kommenden Sonntag um 16:00 Uhr empfängt die BG Litzendorf zum nächsten Heimspiel den TV Goldbach in der heimischen Seehofhalle. Den Hausherren ist der Saisonauftakt mit zwei Siegen hervorragend geglückt. Mit einem weiteren Heimerfolg wollen die Litzendorfer gleich zu Saisonbeginn eine Siegesserie starten und sich oben in der Tabelle festsetzen. Für die Gäste aus Goldbach verliefen die beiden Auftaktpartien hingegen äußerst ungünstig. Nachdem beide Spiele bis zum Schluss offen gehalten werden konnten, verloren die Unterfranken jeweils knapp. Allein diese Konstellation verspricht eine intensive und umkämpfte Begegnung. Für die BGL gilt, die Mannschaft aus Goldbach auf keinen Fall zu unterschätzen und sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren. Ziel für das Team um Alex Sandyk ist es, dem Gegner durch intensive Verteidigung den Schnaid abzukaufen und selbst in der Offensive durch gute Ballbewegung leichte Abschlüsse zu generieren.

2. Regionalliga Regnitztal Baskets– Heimspielpremiere gegen Dresden

Samstag, 14. Oktober 2017 um 15 Uhr in der Hauptsmoorhalle Strullendorf

Endlich greift die 2. Regionalligamannschaft der Regnitztal Baskets auch wieder auf heimischen Parkett an. Am kommenden Samstag empfängt die Kositz/Finsinger-Truppe zum Heimspielauftakt die Dresden Titans 2.

Nach zwei Auswärtsniederlagen gegen Wolznach und Würzburg soll sich nun das erste Erfolgserlebnis einstellen. Mit den Dresden Titans gastiert der aktuelle Tabellenzehnte in Bamberg, der ebenfalls mit zwei Niederlagen in die Spielzeit gestartet ist. Zuletzt unterlag man mit 73:63 der DJK Neustadt an der Waldnaab. Topscorer dieser Partie waren Robert Haas, Michael Zenker und Robert Zobel (14 bzw. 15 Punkte), die sicherlich auch in Strullendorf die tragenden Rollen spielen werden.

Um im dritten Saisonspiel bestehen zu können, kommt es also vor allem auf mannschaftliche Geschlossenheit an. Die Brose Bamberg Youngsters haben in der vergangenen Trainingswoche an den Fehlerquellen aus Partie eins und zwei gearbeitet, wenngleich die Personaldecke aufgrund einiger Verletzter weiterhin dünn ist. Umso mehr braucht die Mannschaft die heimische Unterstützung – der Eintritt zur Partie ist frei.

Regio 2 –Regnitztal Baskets - Nächste Auswärtsaufgabe

Samstag, 07. Oktober 2017 um 20 Uhr in der Feggrube Würzburg

Am kommenden Wochenende steht für die Regnitztal Baskets in der 2. Regionalliga Nord das nächste Auswärtsspiel an. Die Brose Bamberg Youngsters von Coach Kevin Kositz und seinem Assistenten Andi Finsinger reißen zu den TG TROPICS Würzburg.

Das Farmteam des Bundesligisten s.oliver Würzburg wird auch in diesem Jahr keine leichte Aufgabe. Die TG steht aktuell auf Tabellenplatz Acht und ist wie das Brose-Nachwuchsteam mit einer Niederlage in die neue Spielzeit gestaltet. Gegen den TSV 1861 Nördlingen setzte es eine knappe 63:71-Niederlage.

Traditionell lassen sich die Würzburger von Niederlagen jedoch nicht beeindrucken. So werden die Brose Bamberg Youngsters auf eine starke Mannschaft treffen, die es Ueberall und Co. schwer machen wird. Mit den Lehren aus der Niederlage in Wolznach wird die Mannschaft allerdings trotzdem gut auf die Partie vorbereitet sein.

Die Schützlinge des Duos Kositz/Finsinger wird aufgrund einiger nicht einsatzbereiter Spieler wie schon in der vergangenen Saison mit einer Rumpftruppe antreten. So stehen unter anderem Moritz Plescher und Adrian Bergmann für die Partie nicht zur Verfügung.

TG Tropics Würzburg vs. Regnitztal Baskets

 

wuerzburg tgw

Im Heimspielauftakt der 2. Regionalliga Nord empfangen die Würzburg Tropics am Samstag 07.10. um 20 Uhr die Regnitztal Baskets im Sportzentrum Feggrube.

Nach der Auswärtsniederlage in Nördlingen wollen die Tropics an beiden Enden des Platzes konzentrierter auftreten und den ersten Sieg der Saison einfahren. In der Defensive gilt es die Reboundarbeit zu verbessern, offensiv muss die Trefferquote deutlich gesteigert werden. Auch Regnitztal wartet auf den ersten Sieg, wodurch das Spiel einiges an Spannung verspricht.

Saisonbeginn bei den Brose Bamberg Youngsters

Als erste Mannschaft der Brose Bamberg Youngsters greift die 2. Regionalligamannschaft wieder in das Spielgeschehen ein. Am kommenden Sonntag gastieren die Regnitztal Baskets beim TSV 1884 Wolznach.

Sonntag, 01. Oktober 2017 um 16 Uhr im Dreifachhalle Hallertau-Gymnasium Wolznach

Mit einer neuformierten Truppe gehen die Youngsters unter der Leitung von Head Coach Kevin Kositz und seinem Assistenten Andreas Finsinger in der Saison 2017/18 auf Korbjagd. Mit dem TSV 1884 Wolznach wartet sogleich der erste Aufsteiger aus der Bayernliga Mitte auf die Youngsters. Coach Mike Urban hat die Saisonvorbereitung gut genutzt und sich mit seinem Team im Rahmen mehrerer Testspiele auf die kommende Spielzeit vorbereitet. Beim hauseigenen Vorbereitungsturnier qualifizierte man sich jüngst für das Finale, belegte dann Platz Zwei. Besonders auf seine Spieler Ole Alsen, Peter Maischak, Tobias Fuchs, David Eichmüller und Valerian Zenk konnte sich Urban dabei verlassen.

Zu den altbekannten Bamberger Gesichtern Henri Drell, Heinrich Ueberall, Felix Edwardsson, Finn Nowak und Adrian Bergmann gesellen sich die Neubamberger Moritz Plescher, Kerr Krisa und Jekabs Beck, die neben der Nachwuchs Basketball Bundesliga auch in der 2. Regionalliga Südost Spielpraxis sammeln sollen. Zusätzlich werden auch einige Spieler aus der Regnitztal eigenen JBBL-Mannschaft in den Regionalligakader aufrücken. So sollen unter anderem Jakob Keßler und Kilian Dull den nächsten Entwicklungsschritt machen. 

Head Coach Kevin Kositz blickt positiv auf die anstehenden Aufgaben: „Schon in der vergangenen Saison hat die Spielzeit in der Regio 2 unseren Nachwuchsspielern enorm weitergeholfen. Davon sind wir in diesem Jahr ebenfalls überzeugt. So freuen wir uns auf das erste Spiel am kommenden Sonntag.“

BG Litzendorf - NINERS Chemnitz II

Am kommenden Samstag startet die BG Litzendorf in ihre zweite Saison in der 2. Regionalliga Nord. Gegner beim Saisonauftakt sind die NINERLitzendorfS Chemnitz 2. Jump ist um 17:30 in der Seehofhalle Memmelsdorf. Nach dem souveränen Klassenerhalt der Oberfranken in der vergangenen Spielzeit wollen die Jungs um Trainer Alexander Sandyk auch diese Saison eine gute Rolle in der Liga spielen. Bereits im letzten Jahr zeigte die Mannschaft, dass sie als Aufsteiger gut mit dem Niveau der Liga zurecht kommt. Daher ist das gemeinsame Ziel, einen Platz in der oberen Tabellenhälfte einzunehmen, durchaus realistisch. Das Team ist im Vergleich zu letzter Saison fast identisch geblieben. Lediglich Jannik Hofmann ist als Abgang zu verzeichnen. Dafür stößt als einziger Neuzugang Marius Knauer aus der eigenen Nachwuchsabteilung dazu. Zum Saisonstart will sich die BGL gleich durch einen engagierten Auftritt den ersten Saisonsieg sichern. Die Mannschaft ist nach langer Vorbereitung hochmotiviert und hofft auf zahlreiche Unterstützung der heimischen Fans. 

Vorbericht zum 2. Regionalliga Basketballspiel BG Litzendorf - Regnitztal Baskets

Im letzten Spiel der Saison kommt es nochmal zu einem heißen Derby. Die BG Litzendorf empfängt am Samstag um 19:30 Uhr in heimischer Halle die LitzendorfRegnitztal Baskets. Beide Teams haben sich den Klassenerhalt bereits gesichert, die Gäste stehen in der Tabelle direkt hinter den Gastgebern. Regnitztal könnte die BGL mit einem Sieg mit zweistelligem Vorsprung noch überholen. Doch die Jungs von Trainer Alex Sandyk wollen das natürlich verhindern und die Saison mit einem Derbysieg beenden. Die Motivation ist dementsprechend hoch und die Spieler wollen sich mit einer guten Leistung in die verdiente Sommerpause verabschieden. Das Spiel verspricht große Spannung, denn schon im Hinspiel entwickelte sich eine kampfbetonte und knappe Partie. Alle Beteiligten hoffen auf eine volle Halle und positive Derbystimmung. 

Klassenerhaltkrimi mit Rahmenprogramm

Neumarkt (fbnm) Man könnte die Partie auch als Abstiegsendspiel oder Klassenerhaltkrimi bezeichnen. Denn wenn die FIBALON Baskets Neumarkt an diesem Samstag, 25. März, ihr HeimspielNeumark Baskets gegen die BG Litzendorf gewinnen, dürfte der Klassenerhalt in der 2. Regionalliga Nord faktisch eingetütet sein.

Das Duell mit den Oberfranken (ab 19 Uhr in der Mittelschule West) ist auch das letzte Heimspiel der Saison für die Oberpfälzer, die ihren treuen Zuschauern ein Rahmenpogramm mit Mitmachwettbewerben und weiterer Unterhaltung bieten werden. Gemeinsam will man auch auf ein sechstes Jahr in Serie in der fünfthöchsten deutschen Spielklasse anstoßen, das für nächste Saison eben mit dem Erfolg gegen Litzendorf wohl gesichert wäre. Nächste Woche geht es noch zum ungeschlagenen Tabelenführer und Auftsteiger nach Gotha.

Weiterlesen ...

Spiel um den zweiten Platz

wuerzburg tgwBasketball Regionalliga Herren

TG Tropics Würzburg - TTL Bamberg             Samstag, 20 Uhr Feggrube

Weiterlesen ...

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.