Vorberichte

BGL 2 in Außenseiterrolle

Beim Tabellenzweiten Bad Aibling muss die zweite MAnnschaft der BG Leitershofen/Stadtbergen am Samstagabend antreten. Die freiwillig aus der Regio 1 abgestiegenen Oberbayern gelten als klarer Favorit. Die Kangaroos müssen seit Wochen auf wichtige Leistungsträger verzichten und dadurch eine Niederlagenserie hinnehmen. Wie der Kader am Samstag aussieht wird sich zeigen. Momentan profitiert man noch von dem Punktepolster aus dem ersten Saisondrittel, sollte sich aber auch nicht zu sicher fühlen in Blickrichtung nach unten.

Vorbericht zum 2. Regionalliga Basketballspiel BG Litzendorf - TSV 1884 Wolnzach

Zum ersten Heimspiel im neuen Jahr empfängt die BG Litzendorf am Sonntag Abend um 19 Uhr den TSV Wolnzach. Nach der vermeidbaren Niederlage in Chemnitz wollen die Gastgeber unbedingt wieder in die Erfolgsspur zurück, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten. Die Gäste aus Wolnzach belegen momentan einen Platz im Mittelfeld der Tabelle. Schon im Hinspiel zeigte sich ein Duell auf Augenhöhe, das die BGL erst nach Verlängerung für sich entscheiden konnte. Wolnzach ist vor allem unter den Körben stark besetzt und hat einen sehr physischen Spielstil. Diese Herausforderung gilt es für die Mannschaft von Trainer Alex Sandyk anzunehmen und die eigenen Stärken auszuspielen.

2. Regionalliga regnitztal baskets– Frankenderby soll Glück bringen

Freitag, 19. Januar 2018 um 20 Uhr in der Hauptsmoorhalle Strullendorf

Für die 2. Regionalligabasketballer der Brose Bamberg Youngsters kommt es am kommenden Freitag zum Frankenderby in der Liga: Um 20 Uhr empfängt die Kositz/Finsinger-Truppe bei den TG TROPICS Würzburg.

Wiedergutmachung heißt es für die Youngsters der Regnitztal Baskets, die das neue Jahr mit einer unglücklichen Niederlage gegen Wolnzach begonnen haben. Doch einfach wird dieses Unterfangen in keinster Weise, hat man doch als nächste Heimspielaufgabe in 2018 die Würzburger – und damit den Tabellenzweiten der Liga – vor der Brust.

Neun Siege aus zwölf Partien ist eine beeindruckende Bilanz, die die Unterfranken vorweisen. Topscorer der TROPICS ist Daniel Urbano mit 14.7 Punkten, dicht gefolgt von Jonas Gröning (12.6) und Daniel Berberich (11.8). Doch auch alle anderen Spieler, wie etwa Christoph Horzella (10.9 Punkte pro Spiel) oder Fabian Hockgeiger (9.5) sind als wurfgefährlich einzustufen.

Obacht ist also geboten, wenn die Youngsters in Strullendorf aufs Parkett treten antreten. Ein Sieg könnte den Regnitztal Baskets wichtigen Abstand zum Tabellenkeller verschaffen, denn der BC Erfurt und der TSV 1861 Nördlingen haben als Tabellenzehnter bzw. Tabellenelfter nur einen Sieg mehr als der Brose-Nachwuchs. Wer sich am kommenden Freitag allerdings das Brose-Trikot überstreifen wird, wird aufgrund der Spielbelastung von NBBL und ProA am gleichen Wochenende erst kurzfristig entschieden. Umso mehr freut sich die gesamte Mannschaft auf die lautstarke Unterstützung in der Hauptsmoorhalle.

Wichtiges Heimspiel am sonntag gegen litzendorf

Unsere U19 hat an diesem Sonntag in der Regionalliga Südost die BG Litzendorf zu Gast. Nach der Niederlage in der letzten Woche in Goldbach hat das Spiel für die NINERS einen wichtigen Charakter. Mit einem Sieg würde man weiterhin zu der Gruppe an Mannschaften gehören, die um den Aufstieg weiter mit konkurrieren können. Leider wird das Team bis auf weiteres aber auf Maurice Barendt verzichten müssen, der in der nächsten Woche am Fuß operiet werden muss. Maximilian Kolbert, Manuel Rockmann und Alexander Sperke sind das Führungstrio der Gäste, die alle zweistellig im Schnitt für ihre Mannschaft punkten. Aktuell ist Litzendorf zudem eines der defensiv stärksten Teams der Liga. Durch die Verletzung von Maurice und dem zusätzlichen Ausfall von Baris Ünlü am Sonntag wird unser Chemnitzer Team ein etwas verändertes Gesicht zu den letzten Wochen haben und den einen oder anderen älteren Spieler wieder zu integrieren versuchen. Das Spiel findet um 16h im Andre-Gymnasium statt und wir freuen uns über jede Unterstützung.

 

NINERS MIT AUSWÄRTSSPIEL GEGEN KONKURRENTEN AUS DER SPITZENGRUPPE

Unsere U19 muss an diesem ersten Spielwochenende des neuen Jahres zunächst erst einmal eine der weiteren Auswärtsfahrten in der Regionalliga auf sich nehmen. In Goldbach bei Aschaffenburg trifft das Team auf den TV Goldbach 1897, die sich mittlerweile auch in der Spitzengruppe der Tabelle mit einnisten konnten und punktgleich mit den NINERS bei acht Siegen und drei Niederlagen auf Rang 4 der Tabelle stehen. TopScorer der Heimmannschaft ist der litauische Shooting Guard Tadas Jagela mit 23.4 Punkten im Schnitt. Mit 20.8 Punkten pro Partie ist der brasilianische Aufbauspieler Luan Pareira Xavier der zweite herausragende Akteur der Hessen. Unsere Mannschaft wird ohne Arne Wendler und Aaron Kayser anreisen, die beide zeitgleich im Pro-A Kader beim Heimspiel gegen Ehingen auflaufen werden.

Advent – Advent das Händchen brennt!

Passend zur tropischen Vorweihnachtszeit geht es kommenden Samstag (16.12.2017) um 20 Uhr in der Sweeping Mine Arena (auch bekannt unter dem Namen „Feggrube – Heimat der TG Würzburg“) noch einmal heiß her!

Weiterlesen ...

NINERS CHEMNITZ IN LEIPZIG GEGEN ALTE BEKANNTE

Unsere U19 wird an diesem das sportliche Kalenderjahr abschließende Wochenende nur einmal in der Regionalliga gefordert sein, da das Spiel am Sonntag in der NBBL

in den Januar verlegt wurde. Die Mannschaft ist beim USC Leipzig zu Gast, die aktuell mit drei Siegen und sechs Niederlagen im unteren Drittel der Tabelle zu finden ist, aber nicht

in ihrer Leistungsstärke unterschätzt werden sollte. Mit Dresden und Goldbach wurden bereits zwei Mannschaften besiegt, die über den Leipzigern in der Tabelle stehen, zudem verlor man einige der Spiele äußerst knapp. TopScorer des Teams ist auch kein Unbekannter. Sven Papenfuß, in der letzten Saison noch bei den NINERS aktiv, konnte unsere Mannschaft schon zusammen mit seinem NBBL-Team vom MBC ärgern. In der Regionalliga steuert der Flügelspieler 13.8 Punkte bei und wird unter anderem vom Power Forward Lopez-Barcelay mit 12.3 Punkten unterstützt. Mit Franz Leonhardt ist ein weiterer Ex-NINERS-Spieler für die Leipziger als Leistungsträger mit 12.2 Punkten im Schnitt aktiv.

Insofern werden unsere Jungs noch einmal alle Energie und Konzentration aufbringen müssen, um den aktuellen Vorsprung von einem Sieg zum Tabellenzweiten auch in das Jahr 2018 hinein retten zu können.

2. Regionalliga Regnitztal Baskets– Spannendes Duell gegen Nördlingen

Samstag, 09. Dezember 2017 um 19:30 Uhr in Nördlingen

Nachdem die Brose Bamberg Youngsters am vergangenen Spieltag den langersehnten zweiten Saisonsieg verbuchen konnten, kommt es am Samstagabend ab 19:30 Uhr zum bisher vielleicht spannendsten Duell in der 2. Regionalliga Nord. Dann gastieren die Regnitztal Baskets beim Tabellenelften, dem TSV 1861 Nördlingen.

Besondere Brisanz erhält diese Partie besonders, da beide Mannschaften mit zwei Siegen und sieben Niederlagen punktegleich in der Liga rangieren. Gegen die TG TROPICS Würzburg und gegen die Dresden Titans 2 gelangen bisher Erfolge. Hier möchten sich die Regnitztal Baskets nicht einreihen. Denn mit dem dritten Saisonsieg könnten sich die Oberfranken auf den elften Tabellenrang vorschieben und für etwas Luft zu den Abstiegsplätzen sorgen.

Leicht wird diese Aufgabe aber auf keinen Fall, denn die offensive Hauptverantwortung teilen sich gleich drei Nördlinger Spieler. Sowohl John Joseph Cratit als auch Philipp Gustav Steinmeyer und Robin Stefan Seeberger erwiesen sich als Punktegaranten für die Siege gegen Würzburg und Dresden und glänzten dabei mit zweistelliger Punkteausbeute.

Mit dem wiedergenesenen Moritz Plescher wurde auf Seiten der Bamberger zumindest ein Personalproblem gelöst. Nichtsdestotrotz wird das Kositz/Finsinger-Team voraussichtlich auch am kommenden Wochenende mit einer Rumpftruppe antreten, da dem Coaching-Team weiterhin einige Spieler nicht zur Verfügung stehen. Aufgrund des parallel stattfindenden ProA-Spiels der Baunach Young Pikes wird erneut kurzfristig entschieden, wer sich das Youngsters-Dress überstreifen wird.

Alle Nachrichten

Vorbericht zum 2. Regionalliga Basketballspiel BG Litzendorf - USC Leipzig

Am Sonntag um 16 Uhr trifft die BG Litzendorf im letzten Heimspiel des Jahres 2017 auf den USC Leipzig. Das Heimteam um Trainer Sandyk steht nach den jüngsten Erfolgen in der Tabelle gut da (5.) und will auch gegen die Gäste aus Sachsen einen Heimerfolg landen. Diese sind als Pro B-Absteiger bisher die beste Defense-Mannschaft der Liga und belegen momentan den achten Tabellenplatz. Da auch die BGL mit am wenigsten Punkte in der Liga zulässt, erwartet die Zuschauer wohl eine von guter Verteidigung geprägte Partie. Umso wichtiger für Litzendorf ist es, sich keine Schwächephasen zu erlauben und so oft wie möglich per Schnellangriff zu leichten Punkten zu kommen.

Regionalliga-Heimspiel für die NINERS - BC Erfurt zu gast

Unsere U19 kann sich an diesem Wochenende vollständig auf Ihre Aufgabe in der Regionalliga konzentrieren, da die NBBL spielfrei ist.

Zu Gast am Samstag in der Richard-Hartmann-Halle wird die Mannschaft aus Erfurt sein. Der BC Erfurt liegt nach 8 Spieltagen mit drei Siegen und fünf Niederlagen auf Platz 9 der Tabelle

Südost Nord. Guard Marcus Bernart ist mit 15.8 Punkten der gefährlichste Angreifer der Thüringer. Dahinter kommt eine ausgeglichene Gruppe an Angreifern, die alle in der Lage sind, zweistellig zu punkten in einem Spiel. So war Anton Teichmann im letzten Spiel gegen Litzendorf mit 17 Punkten der zweitbeste Scorer hinter Bernart.

Unsere NINERS stehen weiterhin vor der Aufgabe, Ihre Tabellenposition an der Spitze zu verteidigen und dabei zu respektieren, dass auch die angereisten Mannschaften genau daraus ihren Ehrgeiz beziehen werden, der jungen Mannschaft diese Aufgabe so schwer wie möglich zu machen.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.