2. Regionalliga – Regnitztal Baskets unterliegt im Oberfrankenderby (74:86)

Die Brose Bamberg Youngsters warten weiterhin auf den zweiten Saisonsieg. Am achten Spieltag unterlag die junge Mannschaft von Kevin Kositz und Andreas Finsinger im Oberfrankenderby gegen den BBC Bayreuth 2 mit 74:86.

Die Hausherren zeigten sich von Anfang an stark und nutzten die ersten unaufmerksamen Minuten der Bamberger, um sich eine schnelle Führung zu erarbeiten. So lagen die Youngsters nach den ersten zehn Minuten mit 14:24 zurück. Bamberg tat sich schwer, gegen den BBC anzukommen. Nicholas Tischler und der wieder genesene Moritz Plescher versuchten, ihr Team im Spiel zu halten. Dies gelang allerdings nur bedingt, sodass die Kositz/Finsinger-Truppe zur Halbzeit einen 35:50-Rückstand hinnehmen mussten.

Nach der Halbzeitpause sollte es nicht viel besser laufen: Nur schwer fanden die Regnitztal Baskets zurück in die Partie und liefen weiterhin dem Bayreuther Vorsprung hinterher. Auf Seiten der Bayreuther waren es besonders Matthew Husek und Jonas Riesner, die für ihre Farben einnetzten und die Youngsters unter Druck setzten. Am Ende unterliegt Bamberg im Oberfrankenderby mit 74:86. Erstmals griffen auch die JBBL-Spieler Jakob Keßler und Paul Guck ins Spielgeschehen ein und sammelten ihre ersten Regionalliga-Erfahrungen. Besonders Guck überzeugte dabei in der Defensive.

Für die Brose Bamberg Youngsters (Regnitztal Baskets) spielten: Plescher (22 Punkte /4 „Dreier“), Tischler, N. (17/1), Nicklaus (11),  Ueberall (8), Uysal (4), Guck (4)

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.