2. Regionalliga REgnitztal Baskets– Fortschritte für die Youngsters (67:77)

Die 2. Regionalligamannschaft der Brose Bamberg Youngsters konnte auch beim Auswärtsspiel beim BC Erfurt keine Punkte sammeln. Gegen den BC unterlagen die Regnitztal Baskets mit 67:77.

Durch das parallel stattfindende ProA-Spiel musste das Coaching-Duo Kositz/Finsinger auf Felix Edwardsson, Nicholas Tischler, Henri Drell und Andreas Nicklaus verzichten und trat so wie schon in den vergangenen Partien mit einer Rumpftruppe an.

Es sollte gleich von Beginn an eine spannende und enge Partie werden, doch der Brose-Nachwuchs hielt gegen die körperlich überlegenen Erfurter gut mit und blieb nach den ersten zehn Minuten in Schlagdistanz (14:16). Die Mannschaft von Kevin Kositz und Andreas Finsinger fand sich gut im Spiel zurecht und bot den Hausherren an beiden Enden des Feldes Parole. So schaffte man es, mit einem kleinen Vorsprung von drei Punkten in die Pause zu gehen (31:34).  

Nach dem Seitenwechsel sollten die Intensität und das Tempo nicht nachlassen, sodass die Hausherren den Bamberger Vorsprung binnen weniger Minuten egalisiert hatten. Valentin Brevet und seine Teamkollegen ließen sich allerdings nicht abschütteln und blieben fokussiert, mussten sich aber vor den letzten zehn Spielminuten mit einem Vier-Punkte-Rückstand begnügen. Der Sieg war also in greifbarer Nähe, wären da nicht die Foulbelastung und die vielen Ballverluste auf Seiten des Brose-Nachwuchses gewesen. Mit dem fünften Foul von Heinrich Ueberall und dem Ausfall von Kay Bruhnke schafften es die Youngsters so nicht mehr, sich gegen Erfurt zu behaupten und mussten sich nach 40 aufopferungsvollen Minuten mit 67:77 geschlagen geben.

Für die Brose Bamberg Youngsters (Regnitztal Baskets) spielten: Bruhnke (16 Punkte / 2 Dreier), Beck (12), Ueberall (12), Brevet (11/1), Bergmann (6/1), Uysal (5), Nowak (2), Saffer (2), Höhmann (1)

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.