1. Regionalliga Herren

2. Regionalliga Herren & Regionalliga Damen

Baskets unterliegen knapp

Am vergangen Samstag gastierte die zweiten Mannschaft der BV Chemnitz 99ers in der Sporthalle Königswiesen. Das Hinspiel konnten die Regensburg Baskets in einem defensiv geprägten Spiel für sich entscheiden. Dass das Rückspiel gegen die physisch verteidigenden Chemnitzer allerdings kein Selbstläufer werden würde war von vornherein klar. Es entwickelte sich wie erwartet ein knappes und intensives Spiel, diesmal behielten jedoch die Gäste knapp mit 77-79 die Oberhand.

Die Baskets starteten konzentriert in die Partie und konnten sich im ersten Viertel mit 17 zu 14 absetzten. Im zweiten Viertel schlichen sich allerdings erste Unkonzentriertheiten im Reboundverhalten sowie im Ballvortrag der Gastgeber ein, was zu vielen einfachen Punkten der Gäste führte. Dadurch gelang es den Chemnitzern die Partie auszugleichen und beim Stand von 36-37 mit einer Führung in die Halbzeit zu gehen.

Zu Beginn des dritten Viertels waren es die Gäste, welche zunächst den besseren Start erwischten. Besonders die aggressive Ganzfeldverteidigung der Chemnitzer brachte die Baskets in dieser Phase wiederholt in Schwierigkeiten, wodurch man zwischenzeitlich sogar mit 10 Punkten in Rückstand geriet (40-50, 26. Minute).

Die Regensburger ließ sich davon jedoch nicht aus der Ruhe bringen und kämpften sich angetrieben vom heimischen Publikum, welches an diesem Abend lautstark durch die zahlreich erschienenen Schüler und Schülerinnen der Alber-Schweitzer-Realschule unterstützt wurden, Stück für Stück zurück in die Partie. Durch mannschaftliche Geschlossenheit gelang es den Baskets den Rückstand bis auf zwei Punkte aufzuholen, Chemnitz behielt jedoch die Nerven an der Freiwurflinie wodurch man sich am Ende mit 77 zu 79 Punkten geschlagene geben musste.

Ausschlaggebend für die Niederlage waren vor allem die vielen Unkonzentriertheiten der Gastgeber und die daraus resultierenden leichten Punkte für den Gegner. Das nächste Spiel bestreiten die Baskets am 04.03. zuhause gegen den momentan achtplatzierten BG Litzendorf.

Für Regensburg spielten:

Alsen 18 Punkte, Mayer 14 (3 Dreier), Boglin 11, Heid 10, Weigel 8, Schildbach 6, Eberhardt 6, Sedlmeier 4, Schickler, Höß, Caro Puentes, Edwards

 

Chemnitz:

Hoppe 27 (3), Albert 12 (1), Kayser 10, Albanus 9, Papenfuß 9, Wiegand 6, Berner 3 (1), Buschbeck 3, Engel, Knepper, Lath, Mihalyi

 

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.