1. Regionalliga Herren

2. Regionalliga Herren & Regionalliga Damen

Spielberichte bis 15/16

Chemnitz unterliegt Oettinger Rockets mit 74:82

Am vergangenen Samstag traf die zweite Mannschaft der BV Chemnitz auf die Tabellennachbarn aus Gotha. Konnte man das Hinspiel noch mit 25 Punkten gewinnen, stand das Rückspiel unter einem ganz anderen Stern. Reisten die Sachsen auf Grund von Ausfällen einiger Leistungsträger doch nur zu neunt an. Auf der anderen Seite verstärkten sich die Rockets im Laufe der Saison noch mit einem Amerikaner und einem erfahrenen Aufbauspieler, welcher zuletzt noch für Erfurt in der 1.Regionalliga auflief.

Weiterlesen ...

Neumarkt verliert mit dem letzten Wurf gegen Titans

Die FIBALON Baskets Neumarkt wollten im Abstiegskampf der 2. Regionalliga Nord einen Big Point setzen. Doch dann wurde das Heimspiel gegen die zweite Abordnung der Dresden Titans zu einem ganz bitteren Abend. Denn nach 40 umkämpften Minuten riss der allerletzte Wurf der Gäste die Oberpfälzer aus ihren Träumen. Sie mussten sich mit 71:73 den Sachsen beugen und rutschen auf den vorletzten Tabellenplatz ab.

Weiterlesen ...

Halbzeitstand kein Defekt der Anzeigetafel

Wenn der beste Spieler der gegnerischen Mannschaft gerade einmal zehn Punkte zu einem Basketballspiel beisteuern konnte, dann spricht das schon für sich. Wenn sich aber trotz Anwesenheit des THW der Großteil der Zuschauer fragt, ob es sich beim Halbzeitstand von 53:8 nicht doch um einen technischen Defekt handelt, dann hat der BBC Coburg seinem Ruf als Top-Verteidiger am Tag des Ehrenamtes mal wieder alle Ehre gemacht.

Weiterlesen ...

Science City nicht zu stoppen - 15.Sieg in Folge

Die Regionalliga-Korbjäger von Science City Jena marschieren weiterhin erfolgreich durch die Basketball-Standorte in Thüringen, Sachsen und Bayern, setzten auch am zurückliegenden Wochenende mit einem deutlichen 107:77-Erfolg gegen die TG Tropics Würzburg ihren Siegeszug fort.

Weiterlesen ...

Wieder kein Derbysieg für TTL

In einem über weite Strecken vom Kampf geführten Derby legte die Heimmannschaft los wie die Feuerwehr. Man setzte die taktischen Vorgaben um, reboundete auf beiden Seiten sehr effektiv und fand immer wieder den freien Mann. Reichmann, Hubatschek und Duckarm punkteten nach Belieben. Regnitztal tat sich schwer mit dem Druck und der Intensität der Gastgeber. So führte der TTL nach dem ersten Viertel klar mit 11 Punkten.

Weiterlesen ...

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.