Youngsters dominieren im Frankenderby gegen Post-SV Nürnberg

Die Jungs von Trainer Markus Lempetzeder dominieren das Frankenderby gegen den Post-SV Nürnberg und gewinnen am Ende deutlich die letzte Saisonpartie in der 2. Regionalliga.

Nur im ersten Viertel konnten die Gäste aus Mittelfranken etwas dagegen halten und mussten diesen Abschnitt mit 23:18 abgeben. Im zweiten Viertel wurden die Leistungsverhältnisse, mit teilweise sehenswerten Aktionen, jedoch schnell und deutlich zurechtgerückt. Nürnberg verlor diesen Abschnitt mit 24:7 und musste somit einen 47:25 Halbzeitrückstand verkraften. Im dritten und vierten Viertel änderte sich an der Situation nichts mehr, Nürnberg teilweise überfordert, hatte nichts mehr entgegen zu setzen. Die Regnitztal Youngsters probierten einige Spielvarianten, für das am nächsten Tag stattfindende NBBL Spiel aus. Am Ende stand ein deutlicher und verdienter 85:49 Erfolg an der Anzeige. Beim Rebound dominierten die Jungs mit 49:30 ebenfalls deutlich.

Durch diesen Erfolg beendeten die Regnitztal Youngsters eine überaus erfolgreiche Saison als Dritter in der 2. Regionalliga. Mit durchschnittlich 17 Jahren die jüngste Mannschaft in der Liga. Danke Jungs, die Saison hat viel Spaß gemacht und wurde auch im letzten Match von einer stattlichen Fangemeinde honoriert. Jeder im Team konnte einen großen, individuellen Schritt nach vorne machen und einiges im Seniorenbereich dazulernen und für sich mitnehmen.

Wolf (18/1 Dreier), Kulboka (15/1), Keppeler (14), Edwardsson (12/2), Kral (10), Sanders (7), Ueberall (5), Mandana (4), Gonnert

Suchen

User Anmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2015. All Rights Reserved.