Vorberichte

SBR-Basketballer gastieren bei Science-City Jena

rosenheim sbr neuNeuzugang Osvaldas Gaizauskas erstmals mit von der Partie

In gewisser Weise kann man von einem Duell der Reserven sprechen, wenn die Regionalliga-Basketballer des SB DJK Rosenheim am Samstagabend in Jena gastieren. Nur eben mit einem entscheidenden Unterschied: Während das Prädikat „Reserve“ bei den Thüringern für Qualität bürgt - die zweite Mannschaft ist sozusagen die Talentschmiede, in der der Bundesliga-Nachwuchs für Einsätze in der BBL fit gemacht werden soll – ist es bei den Rosenheimern in der derzeitigen Situation eher mit „Notaufstellung“ gleichzusetzen.

Weiterlesen ...

Piranhas zu Gast in Treuchtlingen im Franken Derby

Am Samstag, den 12.11.2016, kommt es um 19:00 Uhr zum berühmten Franken-Derby zwischen den hapa Ansbach Piranhas und den VFL Baskets Treuchtlingen! Nach den Niederlagen für beide Mannschaften in deren letzten Spielen, werden wohl beide Mannschaften mit voller Leidenschaft ins Spiel gehen, um den Sieg für ihre Farben zu erringen!ansbach 2012

Weiterlesen ...

Breitengüßbach will in Coburg für eine Sensation sorgen

breitenguessbachEndlich ist es da. Das Spiel, worauf die Liga, die beiden Mannschaften und viele Fans schon sehr lange gewartet haben. Am kommenden Samstag kommt es in der Regionalliga Südost um 19 Uhr in der HUK-Arena zum Derby zwischen dem BBC Coburg und dem TSV Tröster Breitengüßbach. Nicht einmal 40 Kilometer sind die beiden Basketball-Hochburgen nördlich von Bamberg von einander entfernt, weshalb die Brisanz natürlich noch höher sein wird als bei anderen Spielen.

Weiterlesen ...

TenneT Young Heroes mit Heimspiel unter der Woche

Bereits am kommenden Donnerstag bestreiten die TenneT Young Heroes ihr nächstes Spiel in der Regionalliga Südost. In der vom Wochenende vorgezogenen Begegnung des 8. Spieltages empfangen die Bayreuther die Longhorns Herzogenaurach. Tip-Off ist um 20 Uhr in der Oberfrankenhalle.

Zu Beginn einer Phase mit 4 Heimspielen hintereinander sind als erstes die Longhorns aus Herzogenaurach in Bayreuth zu Gast. Die Mittelfranken rangieren derzeit auf dem 11. Platz der Tabelle und befinden sich somit 3 Positionen über den Wagnerstädtern. Die zwei Siege aus 7 Begegnungen holten die Longhorns gegen Zwickau und Rosenheim. Mit dem österreichischen Guard Michael Kaiser haben die Longhorns einen erfahrenen und vielseitigen Spieler im Kader. Er kommt im bisherigen Saisonverlauf auf 15 Punkte, 3 Rebounds, 3 Assists und 2 Steals pro Partie. In Abdoulaye Ngom haben die Mittelfranken außerdem den fünftbesten Rebounder der Liga in ihren Reihen.

Für die TenneT Young Heroes war die 80:69-Schlappe in Leitershofen vom vergangenen Wochenende bereits die dritte Niederlage in Serie. Allerdings reisten die Bayreuther dazu stark ersatzgeschwächt an. In Seither und Adler fehlten zwei wichtige Spieler, die gegen Herzogenaurach wieder im Kader zu erwarten sind. Point Guard David Mann hingegen ist in den kommenden Wochen nicht mehr im Aufgebot zu erwarten.

Mit einem Heimsieg könnten die Wagnerstädter am Donnerstag zumindest punktemäßig zu den Longhorns aufschließen, da der komplette Tabellenkeller in dieser frühen Phase der Saison noch relativ nah beieinander liegt. Dass ein Heimsieg gegen ein junges und kämpferisches Team aus Herzogenaurach jedoch alles andere als eine leichte Aufgabe ist, bewies die letzte Saison: Im Heimspiel verloren die damalig favorisierten Bayreuther völlig überraschend mit 89:90 nach Verlängerung gegen eine aufopferungsvoll kämpfende Gästemannschaft. Herzogenaurach, die durch den Sieg Anschluss an das Tabellenmittelfeld hielten, gelang der unerwartete Auswärtssieg dabei durch einen Buzzerbeater mit der Schlusssirene.

Die Bayreuther haben also bereits am eigenen Leib erfahren, wie motiviert die Longhorns in Bayreuth auftreten werden und müssen deshalb gewarnt sein. Auch Trainer Darko Mihajlovic sieht sein Team vor einer harten -herausforderung: „Herzogenaurach kooperiert mit dem ProA-Team aus Nürnberg, weshalb sie viele junge Talente in ihren Reihen haben. Mit Michael Kaiser haben sie außerdem den wohl stärksten Scorer der Liga aus dem 1-gegen-1 in der Mannschaft. Sie sind taktisch sehr diszipliniert und gut strukturiert. Wir müssen an die zweite Halbzeit aus dem Leitershofen-Spiel anknüpfen, energisch spielen und das Tempo hochhalten, wenn wir die Partie gewinnen wollen.“

Der BBC brennt aufs hochbrisante Derby

coburg ballAm Samstagabend um 19 Uhr kommt es in der HUK-COBURG arena zum absoluten Spitzenspiel der 1. Basketball-Regionalliga Südost: Der BBC COBURG empfängt als Tabellendritter den Lokalrivalen und Ligaprimus TSV Tröster Breitengüßbach. Beide Mannschaften haben im bisherigen Saisonverlauf erst eine Partie verloren.

Weiterlesen ...

Nach dem Zittersieg zum Härtetest nach Breitengüßbach

oberhaching 2016Langsam aber sicher sortiert sich das Feld in der Regionalliga Südost und nicht ganz überraschend stehen die Breitengüßbacher auf dem zweiten Tabellenplatz. Von sechs Spielen konnte man fünf für sich entscheiden. Während die Niederlage gegen Rosenheim vom ersten Spieltag wohl eher als Ausrutscher bezeichnet werden kann, ließ man Bayreuth im Oberfrankenderby am vergangenen Samstag in deren eigener Halle alt aussehen. Der 95:52-Erfolg ist vermutlich noch höher zu bewerten, wenn man bedenkt, dass mit Erik Land der Akteur mit dem höchsten Punkteschnitt in Reihen der Güßbacher noch nicht einmal mitgespielt hat. Wie sollte es aber bei einem Güßbacher Team auch anders sein, das Aushängeschild ist natürlich die Defense. Nur gut 72 Gegenpunkte pro Spiel, das ist der Spitzenwert der Liga.

Weiterlesen ...

MTV gegen Jahn im Stadtderby in der aussenseiterrolle

Hoffentlich eine spannende Angelegenheit wird das Münchner Stadtderby in der Regionalliga Südost der Damen zwischen Aufsteiger  MTV 1879 München und dem  Team von Jahn München 2. Während die MTV-Spielerinnen nach dem Doppelspiel-Wochenende in Jena (Auswärtssieg 73:44) und in Leipzig (unglückliche Niederlage nach Verlängerung) in der Tabelle mit 2 Siegen (Jena, Nördlingen) und  2 Niederlagen (Leipzig, Würzburg) im Mittelfeld der Tabelle liegen, gewannen die Jahnlerinnen zuletzt in Dresden mit 61:53 und gehen, so die eigene Aussage „mit breiter Brust“ in das nächste Münchner Stadtderby, nachdem sie schon vor 3 Wochen das Derby gegen München Basket mit 70:40 deutlich für sich entschieden hatten. „Klar sind wir gegen Jahn in der Außenseiterrolle“, so MTV-Trainerin Doris Schuck, „die spielen schon lange in der Regionalliga, wenn auch manchmal sehr unterschiedlich, aber wir hängen uns da natürlich voll rein, wenn wir es spannend machen können, dann ist am Ende alles möglich.“ Ihr Kader füllt sich so langsam auf, ist aber immer noch nicht ganz komplett, die Verletzungen und Krankheiten sind weitgehend abgeklungen, „wir stellen uns auf eine sehr aggresive Verteidigung unseres Gegners ein, Jahn spielt über 40 Minuten sehr körperbetont, ich bin gespannt wie wir damit zurecht kommen.“ Autor: Laszlo Baierle

Jenas Regionalliga-Team gastiert in Herzogenaurach

jena scMit dem Gastspiel in Deutschlands Sportartikel-Metropole Herzogenaurach steht dem Regionalliga-Kader von Science City Jena ein brisantes Duell bevor. Die Ostthüringer treffen am Samstagabend um 19.30 Uhr bei den Longhorns aus Herzogenaurach auf einen unmittelbaren Tabellennachbarn, würden ihren zuletzt eingefahrenen Heimsieg gegen die BG Leitershofen mit einem Auswärtserfolg nur allzu gern vergolden. Die Hausherren stehen unterdessen auf dem 10.Platz im 14er Feld der Regionalliga Südost, besiegten am vergangenen Wochenende die SB DJK Rosenheim mit einer überwiegend souveränen Vorstellung mit 79:66. Science City fährt entsprechend gewarnt nach Franken.

Weiterlesen ...

Kellerduell in der Stadtberger Sporthalle

Für die BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtbergen steht am siebten Spieltag in der 1. Regionalliga Südost ein echtes Kellerduell auf dem Programm. Am Samstagabend empfangen die Kangaroos das punktgleiche Team TenneT young heroes Bayreuth (Spielbeginn 19.30 Uhr Sporthalle Stadtbergen). In der Halbzeit haben die Zuschauer die Chance, 500 Euro zu gewinnen. Auch ein interessantes Vorspiel wartet auf die Fans, die U12 der BG misst sich ab 16.45 Uhr in einem Freundschaftsspiel mit dem Erstliganachwuchs von ratiopharm Ulm..

Der Gast aus Oberfranken hat sich seit dieser Saison statt der Bezeichnung BBC Bayreuth II ein neues Label verpasst. Der Name des Sponsors steht dabei für Dienstleistungen in Sachen zuverlässige Stromversorgung. Das Team stand angesichts von nur einem Sieg im bisherigen Saisonverlauf aber nicht immer gänzlich unter Strom, was es mit den Leitershofer Kangaroos durchaus gemeinsam hat. Die Bezeichnung „young heroes“ hingegen gibt zum Ausdruck, dass es sich hier um das Farmteam des Erstligisten medi Bayreuth handelt, der aktuell in der höchsten deutschen Spielklasse als Tabellenvierter für Furore sorgt. Aus dem Erstligakader erhalten dann auch die Nachwuchsspieler Spielpraxis in der Regionalliga: Allen voran der Ex-Nördlinger Moritz Trieb, der sicherlich beste Akteur der Nordbayern. Ebenso wie Nils Dejworek und Cedric Kral, beides Centerspieler mit 2,07 Meter Körpergröße, sowie die Aufbauspieler Marius Adler und der erst 16-jährige Jevon Perschnik. Mit Robin Amaize hat aber auch bereits ein deutscher A-Nationalspieler im Regionalligateam ausgeholfen und das Team dann auch gleich zum bisher einzigen Saisonsieg geführt. Neben den Nachwuchsakteuren kann Trainer Darko Mihajlovic mit David Mann, Philipp Johannes, Julius Seither und Jonas Riesner aber auch auf ein bereits etwas erfahrenes Quartett setzen.

Die Leitershofer mussten unter der Woche erst einmal die Niederlage in Jena aufarbeiten. Dabei verlief die Trainingswoche nicht ganz optimal, am Montag fehlten einige Spieler krankheitsbedingt, am Mittwoch war die neue Sporthalle wegen Nachbesserungsarbeiten gesperrt. Weniger Zeit also für Basketballtraining, dafür aber umso mehr, die psychische Stabilität der Mannschaft zu verbessern. „Wir arbeiten an vielen Kleinigkeiten, dass wir einfach konstanter in unserer Leistung werden. Denn bisher folgte ja immer auf eine ordentliche eine sehr schlechte Lesitung. Sich darauf gegen ein Bayreuther Team, das auch mit dem Rücken zur Wand steht, zu verlassen wäre aber zu wenig. Ich glaube schon, dass die Mannschaft gewillt ist, das Ruder herumzureißen. Wie immer wird es aber in erster Linie über eine intensive Verteidigungsleistung laufen“, so BG-Trainer Adnan Badnjevic. Bis auf den verletzten Julian Breuer hat er am Samstagabend alle Akteure an Bord.

Zur Unterhaltung der Fans ruft in der Halbzeit Box-Weltmeisterin Tina Schüssler wieder zur „Fifty-Fifty

Basketball Challenge" des gleichnamigen Sports- und Burger Bar Partners der Kangaroos auf.

500€ in bar winken demjenigen, der es schafft, von der Mittellinie aus den Ball in der Reuse zu versenken. Die Weltmeisterin wird unterstützt von DJ Mo’Soul die Aktion selbst moderieren. Zuvor darf sich das U12 Team auf den Gegner aus Ulm freuen. Angesichts der Tatsache, dass den Minis der Leitershofer bis auf die Spiele bei der schwäbischen Endrunde inzwischen im Ligaspielbetrieb die Gegner durch viele Mannschaftsrückzüge ausgehen oder zumeist mit dreistelliger Differenz nach Hause geschickt werden, ein durchaus interessanter Vergleich außerhalb der Reihe. Am Sonntag spielen dann ab 12 Uhr noch die U18 Mannschaft der Stadtberger gegen Mindelheim, die dritte Herrenmannschaft gegen den VSC Donauwörth und die zweite Mannschaft in der 2. Regionalliga gegen Jahn Freising (16.30 Uhr).

Auch Dino Erceg fällt für mehrere Wochen aus

rosenheim sbr neuSBR-Basketballer im Heimspiel gegen Schwabing nur Außenseiter

Eine abgedroschene Sportler-Phrase gefällig? „Neue Projekte brauchen Zeit, Erfolg ist nicht planbar.“ Zu ebensolchen Phrasen werden diese Aussagen auch und gerade deswegen, weil sie sich sehr oft als zutreffend erweisen. Wie auch im aktuellen Fall bei den Regionalliga-Basketballern des SB DJK Rosenheim.

Weiterlesen ...

Dieses Mal nach Niederbayern

Nächste Woche haben die Baskets die nächste weite Auswärtsfahrt vor der Nase. Wie man in Vilsbiburg gewinnt, machte vor zwei Wochen der starke Aufsteiger aus Coburg vor. Mit 84:113 mussten sich die eigentlich so heimstarken Niederbayern dem BBC zuhause geschlagen geben. Dieses Wochenende stand bereits das nächste schwierige Spiel für die Truppe von Holger Prote an. In Bad Aibling unterlagen die Vilsbiburger mit 84:97 nach Verlängerung, nachdem sie zuvor in der Schlussminute sogar mit sechs Punkten geführt hatten. Angeführt werden die Baskets wie in den vergangenen Jahren von John Boyer. Der US-Point Guard mit tschechischem Pass führt nicht nur clever Regie (5,6 Assists), sondern erzielt auch 16,6 Punkte pro Partie. Topscorer der Vilsbiburger ist aber aktuell US-Boy Billy McDonald. Nachdem er die ersten Partie noch verletzungsbedingt verpasste, kommt er in vier Partien bisher auf 22,2 Punkte pro Partie. Trotzdem steht der Vorjahres-Zweite mit aktuell schon drei Niederlagen nur auf Rang fünf.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.