Güßbacher wollen Spitzenreiter ärgern

breitenguessbachIm vorletzten Auswärtsspiel der diesjährigen Regionalligasaison gastiert der TSV Tröster Breitengüßbach am Samstag um 16 Uhr beim Tabellenführer in Oberhaching.

 

Durch die gute und vor allem sehr kämpferische Vorstellung am vergangenen Wochenende beim 91:75-Heimsieg gegen die BG Leitershofen/Stadtbergen, bei dem man ohne Guard Alex Engel auskommen musste, reisen die Männer des Trainerduos Schabacker/Laub mit Selbstvertrauen nach Oberhaching. Dort wartet die wohl schwerste Auswärtsaufgabe der diesjährigen Spielzeit auf den TSV Tröster Breitengüßbach, der momentan Fünfter ist. Die Tropics sind momentan punktgleich mit den zweitplatzierten Rockets aus Gotha und haben zwei Siege Vorsprung auf die Verfolger Vilsbiburg und Treuchtlingen, sowie drei Siege Vorsprung auf den TSV Tröster. Im Kampf um die Meisterschaft werden die Oberfranken wohl nicht mehr direkt eingreifen können, haben aber noch Chancen auf den dritten Platz. Wenn man selbst nur noch sehr kleine Chancen auf die Meisterschaft hat, dann möchte man wenigstens die Konkurrenten ärgern. Oberhaching hat in der Rückrunde alle Spiele außer dem Heimspiel gegen die zweite Mannschaft der Rockets, welches 91:98 endete, gewonnen. Zuletzt überzeugten die Oberbayern beim 79:55-Sieg in Bamberg, beim 75:62-Erfolg gegen Schwabing und vergangenes Wochenende bei der Defensivschlacht in Ansbach (65:53). Dafür hat es das Restprogramm der Gastgeber noch in sich. Neben dem Spiel gegen Breitengüßbach müssen sie noch zu den Hellenen und am letzten Spieltag noch nach Treuchtlingen.

Um den Favoriten ärgern zu können, muss die Verteidigung deutlich besser stehen als über weite Strecken am vergangenen Wochenende gegen Leitershofen. Aufpassen müssen die Güßbacher auf das Quintett Wohlers, Zeis, Boyer, Kögler und Zoric. Diese fünf erzielen durchschnittlich knapp 12,5 Punkte pro Partie und sind somit wichtige Eckpfeiler im Spiel der Tropics. Für die Gelbschwarzen wird es sehr wichtig sein, dass man den Hausherren keine offenen Würfe gibt und man diese nicht in Fahrt kommen lässt. Hier sollte man sich an die sehr starken Defensivleistungen erinnern, die man bereits in dieser Saison gezeigt hat. Wenn der TSV Tröster ähnlich gut und engagiert in der Verteidigung agiert, ist dies ein kleiner Schritt um in der Fremde für eine Überraschung sorgen zu können. Neben der guten Verteidigung wird es auch auf eine gute Offensive ankommen. Guter Teambasketball mit dem Extrapass auf den freien Mitspieler war der Schlüssel zum Erfolg am vergangenen Spieltag und wird auch am kommenden Samstag ein wichtiger Faktor sein. Ob Alex Engel wieder mit dabei sein wird, entscheidet sich erst kurzfristig vor der Partie.

Breitengüßbach: D. Dippold, J. Dippold, T. Dippold, Engel, Heide, Kapp, Klaus, Kolloch, Land, Lorber, Lurz, Wagner, Will

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.