Jenaer Regionalliga-Riesen vor richtungsweisendem Heimspiel

jena scMit einem Heimspiel gegen die BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtbergen stehen die Regionalliga-Basketballer von Science City Jena vor einem richtungsweisenden Duell. Die Bundesliga-Reserve der Ostthüringer empfängt den Gast aus dem schwäbischen Landkreis Augsburg am Samstagnachmittag ab 15.00 Uhr auf dem Parkett des meTecno court in Jena-Burgau, will mit einem Erfolgserlebnis an die vorweihnachtliche Siegesserie anknüpfen. Mit Blick auf die Tabelle der Regionalliga Südost könnten die Saalestädter mit einem positiven Spielausgang den Anschluss an das hintere Tabellenmittelfeld herstellen und sich im Abstiegskampf etwas Luft verschaffen. Während das Duell gegen die im Hinspiel mit 90:76 siegreichen Leitershofener wie schon in der Vorrunde auch am Samstag über die Physis entschieden werden dürfte, warnt Jenas Trainer Chris Schreiber vor den starken Innenspielern der Gäste. „Sie haben bereits in der Hinrunde sehr körperbetont gespielt und sich die entscheidenden Vorteile erspielt. Wir waren physisch unterlegen und daraus resultierte letztendlich auch die Niederlage in Leitershofen. Die BG verfügt mit Bernhard Benke, Milan Tesic und Nedim Hadzovic über sehr starke und große Big Men, mit denen unserer Jungs am Samstag gut zu tun haben werden. Wir müssen dieses Spiel annehmen und dagegenhalten, dürfen keine zweiten oder dritten Chancen zulassen und sollten gut auf den Ball aufpassen“, so Schreiber, der auf lautstarke Unterstützung der Jenaer Basketballfans hofft. Auch wenn hinter den Einsätzen von Jakub Kadasi, Moritz Schneider und Dominik Shusel mehr oder weniger dicke Fragezeichen stehen, gehen Jenas Regionalliga-Basketballer mit dem festen Vorsatz in die Partie, zwei wichtige Pluspunkte zu holen. 

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.