Schwere Aufgabe für die Tropics – Topspiel in Breitengüßbach

Oberhaching neuAm Samstagabend steigt in Breitengüßbach das Topspiel des zehnten Spieltags. Die neuformierten Tropics fahren nach zuletzt vier Siegen in Folge mit breiter Brust und viel Selbstvertrauen nach Oberfanken. Für den verletzten Kapitän Philipp Först und Scharfschütze Peter Zeis ist es eine Reise in die Vergangenheit. Beide Tropics lernten das Basketball-Einmalseins beim TSV und freuen sich auf ihren Heimatbesuch. Geschenke will man aber nicht mitbringen, sondern die Punkte nach Oberbayern entführen.

 

Die Gastgeber unterstrichen mit bärenstarken Vorstellungen ihre Favoritenrolle auf die Meisterschaft und haben sich völlig zurecht in der Spitzengruppe der RLSO festgesetzt. Mit Erik Land, der mit Bamberg bereits deutscher Meister wurde, Alex Heide und Lukas Wagner verfügt Coach Ulf Schabacker über ein beindruckendes Centertrio. Schabacker, der ein absoluter Trainerfuchs ist und mit Leib und Seele coacht, wurde zuletzt immer wieder hartnäckig als Trainerkandidat bei höherklassigen Vereinen im Bamberger Raum gehandelt. Neben der Knieverletzung von Führungsspieler Fabian Brütting, der mit Tropics Coach Mario Matic viele erfolgreiche Jahre in Nördlingen verbracht hat, war die Unruhe um den Trainerposten sicherlich auch ein Faktor warum der TSV Tröster überhaupt zwei Spiele verloren hat bisher.

Neben der bereits angesprochenen Centerlinie verfügen die Oberfranken auch über eine tiefe und qualitativ starke Rotation auf den kleinen Positionen. Neben Aufbauspieler Alex Engel und Scharfschütze Sven Lorber muss man vor allem die brandgefährlichen Dippolds immer auf der Rechnung haben.

Neben einem bedingungslosem Kampf in der Zone gegen die Güßbacher Hünen sind besonders die Verteidigungsspezialisten Hustert und Walter stark gefordert. Gelingt es den Tropics den starken Werfern auf den Füßen zu stehen und mit schnellem Kombinationsspiel die gefürchtete Schabacker-Defense zu knacken stehen die Chancen sehr gut, die eigene Siegesserie weiter auszubauen.

Peter Zeis: „Für mich sind die Spiele in Breitengüßbach immer etwas ganz Besonders. In der Hans-Jung Halle habe ich als Kind mehr Zeit verbracht als zu Hause. Wir kennen und respektieren die Stärke des TSV, aber wir wissen auch was wir können. Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe bei dem Kleinigkeiten den Ausschlag geben werden. Wir kommen nach Güßbach um zu gewinnen!“

Trainer Mario Matic:  „Meine Mannschaft spielt bisher eine fantastische Saison und wir haben uns so ein Spitzenspiel zurecht erarbeitet. Ulf Schabaker leistet in Breitengüßbach eine herausragende Arbeit und ich freue mich sehr auf die Partie. Die ansteigenden Zuschauerzahlen sind neben Ulfs toller Leistung auch der Verdienst von Vorstand Timo Fuchs, der viel Schwung und frischen Wind in den Verein gebracht hat. Der Druck liegt in so einem Spiel aber immer bei der Heimmannschaft. Wir können befreit aufspielen und vielleicht ist genau diese Tatsache unser Vorteil.“

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.