1. Regionalliga Herren

2. Regionalliga Herren & Regionalliga Damen

Der krönende Abschluss

coburg ballZum Schlussakkord einer Traumsaison empfängt Regionalliga-Meister BBC COBURG am Samstag, den 8.4., um 18 Uhr die TSV Oberhaching Tropics in der HUK-COBURG arena. Trotz Feierstimmung und spannungsbefreiter Ausgangslage wollen die Vestestädter sich unbedingt mit einem Sieg in Richtung 2. Bundesliga Pro B verabschieden.

„Jede Spielzeit bleibt so in Erinnerung, wie man sie beendet“, weiß Mario Matic, Headcoach beim Tabellenachten aus dem Münchner Umland. Dementsprechend fällt seine Losung für den Auswärtsauftritt seiner Mannen beim bereits feststehenden Titelträger BBC COBURG aus: „Wir wollen in Oberfranken gewinnen und freuen uns auf die große Kulisse und eine super Stimmung.“

Eine „vestliche“ Atmosphäre wünscht sich auch sein Gegenüber Simon Bertram, in Sachen Spielausgang hat der gebürtige Berliner jedoch ganz andere Pläne: „Man spricht vor solchen Begegnungen gerne von „bedeutungslos“, aber ich sehe das anders. Die Fans, unsere Siegesserie, die Signalwirkung auf die Sommerpause, die Chance, als bester Regionalligist in Deutschland abzuschließen – es gibt zahlreiche gute Gründe, die Partie ernst zu nehmen.“

Vielleicht hat der „Meistermacher“ seinen Schützlingen nochmal die Highlights aus dem Hinspiel präsentiert. Der 100:68-Erfolg im Landkreis München gehörte in punkto Teamplay, Ballbewegung und defensiver Intensität sicherlich zu den Galavorstellungen der Vestestädter. Damals gelang es, den Topscorer der Liga, Omari Knox, bei vergleichsweise bescheidenen 15 Punkten zu halten und zu 14 Fehlwürfen zu zwingen. Zuletzt erreichte der Tropics-Topmann jedoch wieder seine Betriebstemperatur: Bei den Siegen gegen Bayreuth und Rosenheim steuerte der 30-jährige US-Guard bärenstarke 65 Punkte bei. 

Neben Knox gilt es vor allem auf Forward Frieder Diestelhorst zu achten. Der ehemalige Erstligaspieler kommt im Schnitt auf 17,2 Zähler und ist sowohl in Korbnähe, als auch aus der Distanz gefährlich. Weitere Leistungsträger bei den Gästen sind der junge Guard Janosch Kögler (12,8 Pkt./Sp.), Center Markus Hübner (7,2 Pkt./Sp., 6,2 Reb./Sp.) sowie die „Armee der langen Namen“, Aidan-Martin Francois-Friis und Ben-Mateta Kitatu.

Definitiv fehlen wird auf Coburger Seite Andreas Albus: Der Mannschaftskapitän und Hobbyfußballer netzte beim A-Liga-Kick mit Scherneck zwar zunächst in Torjägermanier ein, zog sich aber anschließend eine Innenbandverletzung zu. Ansonsten kann Übungsleiter Bertram voraussichtlich aus dem Vollen schöpfen, um aus seinen Jungs eine letzte Topleistung heraus zu kitzeln, bevor die große „Meistefire“ eine lange Sommerpause einläutet.

VestAkt 2017 – Die große BBC-„Meisterfire“

Im Rahmen dieser durch die Unterstützung der BBC-Hauptsponsoren Brose und VR-Bank Coburg ermöglichte Feierlichkeiten direkt nach Spielende wird die Erfolgstruppe noch einmal in aller Ausführlichkeit präsentiert und darf von der Ligaleitung dann den Meisterpokal in Empfang nehmen. Eine spektakuläre Überraschungseinlage rundet das Event ab. Als kleines Dankeschön für die tolle Unterstützung erhält jeder Gast ein Freigetränk und einen Ticketgutschein für die kommende Saison. Anschließend geht es in die wohnzimmer bar zur „After-Fire-Feier“. 

Karten gibt es im Vorverkauf bei Optik Müller in der Coburger Innenstadt oder beim Sportland Coburg in Dörfles-Esbach sowie an der Abendkasse. 

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.