1. Regionalliga Herren

2. Regionalliga Herren & Regionalliga Damen

Vorberichte

Bundesliga-Talentschmiede zu Gast

Zum letzten Saisonspiel ist am Samstag die zweite Mannschaft von Science City Jena in der Senefelder-Halle zu Gast. Die Gäste aus Sachsen stehen aktuell mit 14 Siegen und 11 Niederlagen auf Rang 6. Als Aufsteiger gerieten sie in der gesamten Saison kein einziges Mal in Abstiegsgefahr. Die Mannschaft von Farsin Hamzej, die zum Großteil aus Spieler aus der eigenen Nachwuchsabteilung besteht, wird angeführt von US-Amerikaner Vincent Garrett. Der Flügelspieler erzielt pro Partie aktuell 22,8 Punkte und gehört damit zum beste, was die Regionalliga zu bieten hat. Seine Klasse zeigte er auch in der vergangenen Woche. Gegen die TuS Bad Aibling, die auch morgen zum Final Four des Bayernpokals nach Treuchtlingen kommt, erzielte er 33 Punkte und angelte sich 10 Rebounds. Der Rest ist der Jenaer Mannschaft besticht vor allem durch Ausgeglichenheit. Insgesamt kommen zehn Spieler auf über 5,0 Punkte pro Partie.

Zum Abschluss ein Sieg fürs heimische Publikum

rosenheim sbr neuSBR-Basketballer empfangen GGZ Basket Zwickau zum Saisonfinale

Lange mussten die Zuschauer der Basketballer des SB DJK Rosenheim in dieser Spielzeit warten, bis ihre Mannschaft ihnen den ersten Heimsieg bescherte: Erst Anfang Dezember ließ mit Ansbach erstmals ein Team die Punkte in der Gaborhalle zurück. Zuvor wurde die Geduld der heimischen Fans oft arg strapaziert, und auch insgesamt muss man sagen, dass die Highlights in eigener Halle etwas rar gesät waren. Das soll sich zumindest heute nochmals ändern, wenn die Grünweißen am letzten Spieltag der 1.Regionalliga Südost die Gäste aus Zwickau um 18Uhr in der Gaborhalle empfangen. Dann wollen sich die SBRler mit einem Sieg von ihren treuen Anhängern verabschieden.

Weiterlesen ...

Der krönende Abschluss

coburg ballZum Schlussakkord einer Traumsaison empfängt Regionalliga-Meister BBC COBURG am Samstag, den 8.4., um 18 Uhr die TSV Oberhaching Tropics in der HUK-COBURG arena. Trotz Feierstimmung und spannungsbefreiter Ausgangslage wollen die Vestestädter sich unbedingt mit einem Sieg in Richtung 2. Bundesliga Pro B verabschieden.

„Jede Spielzeit bleibt so in Erinnerung, wie man sie beendet“, weiß Mario Matic, Headcoach beim Tabellenachten aus dem Münchner Umland. Dementsprechend fällt seine Losung für den Auswärtsauftritt seiner Mannen beim bereits feststehenden Titelträger BBC COBURG aus: „Wir wollen in Oberfranken gewinnen und freuen uns auf die große Kulisse und eine super Stimmung.“

Weiterlesen ...

Saisonfinale für Kangaroos in Vilsbiburg

 

 

Für die BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtbergen steht am Samstag das letzte Saisonspiel auf dem Programm. Nach einer langen und kräftezehrenden Saison gastieren die Kangaroos dann beim aktuellen Tabellenzweiten Vilsbiburg Baskets (Spielbeginn bereits um 18 Uhr, Liveticker auf der Ligahomepage),

Im tiefen Niederbayern geht es dabei nur auf den ersten Blick um die sprichwörtliche goldene Ananas. Denn das Heimteam um Trainer Holger Prote will sich mit einem Sieg noch die Vizemeisterschaft in der Regionalliga sichern. Den ersten Matchball hierzu vergab man vor Wochenfrist mit einer Niederlage in Breitengüssbach, nun soll dieses Unterfangen im zweiten Anlauf glücken, denn die punktgleichen Konkurrenten aus Treuchtlingen und Bad Aibling schielen auch noch auf diesen wenn auch nur inoffiziellen Titel. Richten soll dies bei den Baskets in erster Linie ihr offensiv eminent starkes Importquartett, bestehend aus Kendall Timmons, John Boyer, Joshua Guddemi und Lubos Novy, die im Schnitt zusammen rund 65 Punkte pro Partie auflegen. Aber auch für die Leitershofer schließt sich am Samstag ein wenig der Kreis. Die 52:111 Schlappe aus dem Hinspiel gegen diesen Gegner ist noch in denkbar schlechter Erinnerung. Damals kassierte man fast so viele Gegenpunkte wie Vilsbiburg Stadteile hat, nämlich deren erstaunliche 152! Es war der absolute Tiefpunkt der BG in dieser Saison. Zu dieser Zeit gab keiner mehr einen Pfifferling auf den Klassenerhalt der Stadtberger in der 1. Regionalliga, das Ende der Geschichte ist bekannt. Dieser ist nun bereits seit 2 Wochen unter Dach und Fach, dementsprechend kann man unbeschwert an die Große Vils fahren und möchte sich mit einer ansprechenden Leistung aus der Saison verabschieden.

Diese naht nun auch für die anderen Kangaroo-Teams dem Ende entgegen. Die zweite Mannschaft schloss letztes Wochenende die Saison in der 2. Regionalliga mit einem Auswärtssieg in Gröbenzell auf einem mehr als guten vierten Platz ab. Die U16 belegte bei der Bayerischen Meisterschaft zwar nur den sechsten Platz, war aber mehr als alle anderen Teilnehmer durch die Regel benachteiligt, die besagt, dass bei diesem Turnier die jeweiligen JBBL Spieler nicht eingesetzt werden dürfen und man dadurch auf viele U14 Spieler zurückgreifen musste. Die Ü35 bestreitet am Sonntag in Baldham bei München den südostdeutschen Vorentscheid zur deutschen Meisterschaft und hofft auf mehr Glück als die etwas älteren Kollegen der Ü40. Diese schmerzte letzte Woche beim selben Entscheid in Rosenheim weniger das frühzeitige Ausscheiden sondern eher die Tatsache, dass sich drei Spieler sehr schwere Verletzungen zuzogen. Nach diesem Wochenende sind dann darüber hinaus nur noch die U10 und die U12 mit den schwäbischen „Final Fours“ Anfang Mai im Spielbetrieb.

Vilsbiburger Korbjäger bestreiten letztes Heimspiel

Baskets Vilsbiburg winkt bei einem Heimsieg die Vizemeisterschaft / Radio Trausnitz „Sponsor of the day“

Nach über acht Monaten, 26 Ligaspielen, 120 Trainingseinheiten und vielen Aufs und Abs geht am Samstagabend eine weitere Regionalligasaison für die Baskets Vilsbiburg zu Ende. Zum letzten Heimspiel der Saison kreuzt mit der BG Leitershofen/Stadtbergern am kommenden Samstag (Spielbeginn bereits um 18.00 Uhr) ein unangenehmer Gegner in der Vilsbiburger Ballsporthalle auf. Mit einem Sieg können die Baskets eine hervorragende Saison mit der Vizemeisterschaft krönen.

Weiterlesen ...

Letzter Auftritt beim Meister

oberhaching 2016Eine Partie müssen die Tropics in der Saison 2016/2017 noch bestreiten und es wartet ein echter Hammer auf die Oberhachinger. Denn zum Abschluss ist man beim BBC Coburg zu Gast, dem Tabellenführer, Aufsteiger und Meister der diesjährigen Spielzeit. Den Coburgern gelang der Durchmarsch von der 2. Regionalliga in die Pro B. Aus 25 Partien gingen die Europastädter 23 mal als Sieger hervor, der Abstand zu den zweitplatzierten Baskets Vilsbiburg beträgt zwölf Punkte. Und wie es sich für ein Meisterteam gehört, ist die Coburger Defense die beste der Liga.

Weiterlesen ...

Zum Abschluss in Ansbach zu Gast

breitenguessbachAm letzten Spieltag der diesjährigen Regionalliga-Saison sind die Basketballer des TSV Tröster Breitengüßbach am kommenden Samstag um 18 Uhr in Ansbach zu Gast.

Weiterlesen ...

Regionalliga-Riesen beenden Heimspielsaison mit Sieg

jena scMit einem verdienten 90:78-Sieg gegen TuS Bad Aibling verabschiedete sich die 2. Mannschaft von Science City Jena erfolgreich aus der Heimspielsaison der vierthöchsten Spielklasse. Das Team von Trainer Farsin Hamzei bezwang den Kontrahenten aus dem Landkreis Rosenheim nach einer konzentrierten Vorstellung, profitierte dabei allerdings auch von der kurzen Rotation der Bayern. Die Gäste waren lediglich mit sieben Akteuren nach Thüringen gefahren, kassierten den spielentscheidenden Jenaer Lauf in der Schlussphase der Partie.

Weiterlesen ...

Saisonabschluss für Ansbach gegen Breitengüßbach

Nach dem Klassenerhalt durch den Sieg gegen Rosenheim können unsere hapa Ansbach Piranhas beruhigt in den Saisonabschluss gegen die Mannschaft aus Breitengüßbach gehen! Das heißt aber nicht, dass die Mannschaft nicht alles daran setzen wird, um unsere zahlreichen Anhänger für ihre überragende Unterstützung über die Saison zu belohnen.ansbach 2012

Weiterlesen ...

GGZ Baskets empfangen hapa Ansbach

Im letzten Heimspiel der laufenden Saison wollen die Schumannstädter ihren Fans einen Sieg schenken.

Nach so vielen knappen Niederlagen in der Hinrunde und unzähligen Verletzungen über die gesamte Saison kamen die Sachsen nie wirklich in Schwung und können den 12 Tabellenplatz nicht mehr verlassen. Trotzdem wollen sie endlich wieder ein Erfolgserlebnis feiern und dies am besten am Samstag um 17 Uhr in der Sporthalle Mosel.

Mit Ansbach wartet alles andere als eine leichte Aufgabe, denn neben den starken Flügel C.Imberi und M.Hertlein, warten mit dem erfahrenen G.Petrovic und einem der besten Impoert Spieler  der Liga N.Freer eine Menge Aufgaben für die Zwickauer Defense. Zwar konnte unter der Woche nur ein gemeinsames Training absolviert werden, jedoch ist die Stimmung im Team gut und alle sind gewillt mit Einsatz und Energie dieses Aufgabe gemeinsam zu meistern.

Neben den Langzeitverletzten, wird nur T.Do Man fehlen, ansonsten sind alle Spieler einsatzbereit.

GGZ Baskets empfangen hapa Ansbach

Im letzten Heimspiel der laufenden Saison wollen die Schumannstädter ihren Fans einen Sieg schenken.

Nach so vielen knappen Niederlagen in der Hinrunde und unzähligen Verletzungen über die gesamte Saison kamen die Sachsen nie wirklich in Schwung und können den 12 Tabellenplatz nicht mehr verlassen. Trotzdem wollen sie endlich wieder ein Erfolgserlebnis feiern und dies am besten am Samstag um 17 Uhr in der Sporthalle Mosel.

Mit Ansbach wartet alles andere als eine leichte Aufgabe, denn neben den starken Flügel C.Imberi und M.Hertlein, warten mit dem erfahrenen G.Petrovic und einem der besten Impoert Spieler  der Liga N.Freer eine Menge Aufgaben für die Zwickauer Defense. Zwar konnte unter der Woche nur ein gemeinsames Training absolviert werden, jedoch ist die Stimmung im Team gut und alle sind gewillt mit Einsatz und Energie dieses Aufgabe gemeinsam zu meistern.

Neben den Langzeitverletzten, wird nur T.Do Man fehlen, ansonsten sind alle Spieler einsatzbereit.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.