Steter Tropfen höhlt den Stein: OSB Hellenen schlagen Treuchtlingen

In einer vollen Halle vor eigener Kulisse schaffen die Neulinge der Liga,
mit VfL Treuchtlingen mitzuhalten und kommen in der 4. Liga endlich an.
Leider ohne Publikumsliebling Ben Kitatu,
der krankheitsbedingt ausfiel, und der Youngster Andrej Njuhovic-Dolguikh,
der sich unglücklich im Training den Zeh brach.
Auf Augenhöge wollte man heute trotzdem spielen und für einen potenziellen Sieg kämpfen.
Treuchtlingen kam mit ca. 50 Zuschauern und einem Fanbus angereist,
zugleich auch noch 18:15 Uhr in der Kapschstr. 4 aufgelaufen.
Tippoff war um 20:00 Uhr, so dass die Zuschauer aus Treuchtlingen in guter Stimmung Ihren Spaß hatten.
Das Warm-Up für Treuchtlingen ging bereits um 18:30 Uhr los,
während die Helferlein des BC Hellenen noch beim Aufbau waren.
Dies zeigte auch eindeutig die Ambitionen des VfL für diese Saison-
die Meisterschaft für sich entscheiden.

muenchen hellenen

1. Viertel:
Das Spiel startet konzentriert für beide Teams,
die Fans der Treuchlinger voll dabei und laut am Trommeln.
Selber trugen die Trommler den eigenen "Frieden für Ihre Ohren",
aber alle anderen Zuschauer hatten Ihre Ohropax heute vergessen.
Die Zuschauerbereiche komplett besetzt und der intensive Start
auf beiden Seiten sorgte von Anfang bis zum Ende für große Spannung.
In der 9. Minute steht es 18-20 für Treuchtlingen, aber Omari Knox versenkt einen
Buzzer Dreier und entscheidet das Viertel für die Münchner mit 21-20.

2. Viertel:
Die Pause wurde dafür genutzt die Teams neu zu konfigurieren,
auf Fehler hinzuweisen und wieder ins Spiel zu finden.
Coach Dictapanidis weist mehrfach darauf die Spieler Eisenberger,
Schmoll und Geiselsöder ganz besonder zu achten.
Nur leider klappte es nicht so wie geplant, und alle drei Kandidaten fanden Lösungen.
Überraschend war auch Beierlein, der wirklich ein tolles Spiel absolvierte.
Trotzdem kämpften die jungen Hellenen in jeder möglichen Spielsituation,
und durch Ihre Kämpfernatur konnten Sie das Viertel mit 43-37 für sich entscheiden.
Es war jedoch zu dem Zeitpunkt allen Parteien klar, dass es nur eine Momentaufnahme war.
Dass Coach Harli seine Jungs in der Halbzeitpause nochmal motivieren würde,
Ihnen Ihre Fehler aufzeigen und Ihnen Lösungen geben würde für die zweite Hälfte.

3. Viertel:
Beide Teams kommen aus den Umkleidekabinen zurück, wärmen sich auf und bereiten sich mental vor.
Durch gute Musik von Hallensprecher Sidney D'Almeida gab es super Stimmung im Hellenodrom.
Tolle Hotdogs am Verkaufsstand, leckere Getränke gesponsored von Stephanie Lorenz und generell Partystimmung pur
in der Zuschauertribüne. Viele Freunde und Bekannte waren gekommen, um sich dieses besondere Spiel anzuschauen.
Die Halle auch gefüllt mit den jüngeren Hellenen, die halblaut Ihre erste Herren anfeuerten mit
"Auf geht's Hellenen Auf geht's". Insbesondere die weibliche U14 feuerte Ihren Helden Omari Knox an,
der zeitgleich auch Ihr Trainer ist.
Und so lief es dann auch Minute für Minute knüpften die Hausherren direkt dran an,
wo Sie in der 20. Minute aufgehört hatte.
Jermaine Julian Lippert hatte einen guten Tag erwischt, aber genau so auch Ioannis Vasileiadis.
So konnte man die Führung weiter ausbauen und mit 70-57 ging man zufrieden in die Viertelpause.

4. und letztes Viertel:
Petar Bevanda spielte heute ein unglaubliches Spiel mit 2/3 Dreiern und legte groß auf.
Die OSB Hellenen fanden zu einer Einheit und konnten weiter kämpfen.
Treuchtlingen probierte alles, bis zu Stop-the-Clock am Ende,
jedoch traf David Markert und Ioannis Vasileiadis Ihre Freiwürfe an der Linie,
und so endete das Spiel mit 92-81 für OSB Hellenen.

Scorerliste:
JJ Lippert 32 Punkte (2 Dreier)
Omari Knox 23 Punkte (2 Dreier)
Ioannis Vasileiadis 13 Punkte
Giacomo May 10 Punkte
Petar Bevanda 8 Punkte (2 Dreier)
David Markert 6 Punkte

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.