OETTINGER ROCKETS 2 GEWINNEN IN MÜNCHEN

Das Gothaer Regionalliga Team schlägt dank einer starken 2. Halbzeit die Hellenen mit 95:89 und zieht mit der Bilanz von sieben Siegen aus acht Spielen auf den 2. Tabellenplatz. Nach der langen Auswärtsfahrt taten sich die Thüringer schwer, ins Spiel zu kommen und waren besonders defensiv zu nachlässig. Das wusste sowohl der US-Amerikaner Knox mit zahlreichen Distanzwürfen, sowie die beiden Center Lippert und Kitatu korbnah auszunutzen. Zur Halbzeit lag das Team von Florian Gut mit zehn Punkten zurück (57:47). Das wollten die Rockets jedoch nicht so hinnehmen und starteten angeführt von Robert Franklin mit viel Elan ins 3. Viertel. Zwar gelangen auch den beiden Großen Tobias Bode und Sascha Mäder einige erfolgreiche Offensivaktionen, München hielt jedoch weiterhin gut dagegen (71:68). Erst im letzten Viertel drehte Gotha das Spiel. Kristian Kullamäe stellte dabei einmal mehr seine Scorer-Qualitäten unter Beweis ( 26 Punkte). Die Schlussphase gehörte dann jedoch seinem Guard-Kollegen Oliver Pahnke, mit einem entschlossenen Zug zum Korb, sowie einem Dreier (auf Assist von Kullamäe) die final entscheidenden 5 Punkte erzielte. Positiv auf Gothaer Seite war auch der Einsatz von NBBL-Youngster Max Reinhardt, der mit über 20 Minuten Spielzeit einen gelungenen Einstand feierte.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.