1. Regionalliga Herren

2. Regionalliga Herren & Regionalliga Damen

Ein starkes Viertel sichert den Klassenerhalt

 

SBR-Basketballer mit wichtigem Heimsieg gegen Bayreuth

 

rosenheim sbr neuMit einem über weite Strecken glanzlosen, aber wichtigen Sieg gegen den Tabellenletzten Bayreuth haben die Regionalliga-Basketballer des SB DJK Rosenheim vor eigenem Publikum den Klassenerhalt endgültig gesichert. Richtig überzeugen konnten die Grünweißen dabei aber erst im letzten Viertel, das sie mit 26:9 deutlich für sich entschieden.

Eines war am Samstag bereits vor der Partie klar: Die Gäste aus Franken waren mit einer blutjungen Truppe ohne ausländische Spieler angereist, Verstärkung aus dem Profikader war also nicht in Sicht. Trotzdem oder gerade deswegen entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie: Während die „jungen Wilden“ aus Franken vor allem kämpferisch alles in die Waagschale warfen, hielten die Rosenheimer im ersten Viertel ihre Führung vor allem dank des gut aufgelegten Osvaldas Gaizauskas, der sich anfangs aus der Distanz äußerst treffsicher zeigte. Im weiteren Verlauf wurde dann schnell offensichtlich: Wenn die Rosenheimer mit letzter Konsequenz agierten, kamen sie gegen die jungen Gäste zu einfachen Punkten – wenn nicht, war genau das Gegenteil der Fall. Und da die Hausherren genau diese Konsequenz über weite Strecken des zweiten und dritten Viertels vermissen ließen, erzwangen die „lästigen“ Bayreuther immer wieder Ballverluste und drehten die Partie vor allem mit unverhofft freien Distanzwürfen, die sie immer sicherer verwandelten, zu ihren Gunsten.

Erst Ende des dritten Abschnitts besannen sich die Rosenheimer auf ein alt bewährtes Mittel: Wenn nichts geht, dann geht immer noch Hogges. Der Kapitän fightete dagegen, riss seine Mannen mit und führte das Team so zurück auf die Siegerstraße. Sein erfolgreicher Dreier sieben Minuten vor dem Ende war es dann auch, der erstmals eine zweistellige Führung für den SBR brachte und den Willen der Gäste endgültig brach, sodass die Grünweißen letztlich doch noch einen ungefährdeten 81:62-Erfolg einfahren konnten. Jetzt kann man ohne Druck die letzten beiden Auswärtsfahrten antreten, ehe die Saison in drei Wochen möglichst mit einem Sieg vor eigenem Publikum zum Abschluss gebracht werden soll.

Für den SBR spielten Breitfeld, Hogges (25 Punkte/9 Rebounds), Fliege (2), Fontaine, Lautner (7), Erceg (8/12), Braa (6), Ebertz (8), Gaizauskas (12), Gheorghiu (11) und Lachmann (2).

 

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.