1. Regionalliga Herren

2. Regionalliga Herren & Regionalliga Damen

FCBB II muss sich in Herzogenaurach geschlagen geben

Am vorletzten Spieltag der RLSO musste der FCBB beim Auswärtsspiel in Herzogenaurach seine vierte Saisonniederlage einstecken. Beim Tabellenneunten zeigte der bereits feststehende Meister keine gute Leistung und musste sich folglich verdient mit 61:66 (31:40) geschlagen geben.

Das Spiel beim Kooperationspartner des ProA-Ligisten Nürnberg stand ganz im Zeichen des NBBL-Achtelfinalspiels am Folgetag in Frankfurt.

Coach Kostic schonte seine U19-Spieler weitestgehend und setzte sie nur sehr dosiert ein. Luca Burkardt und Mario Hack Vazquez blieben gar ohne Einsatzzeit.

Die erste Fünf bildeten Sebastian Schmitt, Ivo Garic, Marvin Ogunsipe, Tobias Korndoerfer und Nemanja Markovic. Dejan Kovacevic fehlte verletzt, Daniel Mayr stand im Aufgebot der Bundesligamannschaft beim Auswärtsspiel in Ludwigsburg.

Für beide Mannschaften hatte das Spiel nur noch statistischen Wert, da auch die Gastgeber bereits den Klassenerhalt gesichert hatten. Gegen den FC Bayern gewinnt man aber bekanntlich besonders gerne, und diese Motivation setzten die Herzogenauracher von Beginn an effektiv um: Sie gingen schnell in Führung (1:9/3. Minute), FCBB-Coach Kostic nahm eine Auszeit. Im Anschluss verkürzten seine Mannen den Rückstand auf fünf Zähler (14:19/10.).

Die Aufholjagd sollte auch im zweiten Viertel ihre Fortsetzung finden, nach einem Freudenberg-Dreier war die Partie quasi ausgeglichen (27:28/16.). Doch unmittelbar im Anschluss lief bei den Gastgebern Haris Hujic heiß. Er erzielte zehn Punkte in 120 Sekunden und hatte so großen Anteil am 31:40-Halbzeitrückstand der Bayern.

Die Vorentscheidung fiel dann im Schlussabschnitt: Die Mittelfranken konnten sich mit einem 11:0-Lauf absetzen (50:65, 35.). Die Bayern antworteten zwar mit einem 9:0-Lauf (59:65), doch die Aufholjagd kam zu spät.

Am kommenden abschließenden Spieltag gastiert dann zum vorerst letzten RSLO-Spiel der TSV Breitengüßbach in der Säbenerstraße.

Für den FCBB spielten: Marvin Ogunsipe (14/7 Rebounds), Nemanja Markovic (11/7 Rebounds), Eddy Edigin (9/7 Rebounds), Angelo Görsch (9), Karim Jallow (6), Tobias Korndoerfer (5), Richard Freudenberg (3), Georg Beyschlag (2), Sebastian Schmitt, Ivo Garic, Luca Burkardt (DNP) und Mario Hack Vazquez (DNP).

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.