Neues zur U23-Regelung

RLSO logo 150Der DBB-Sprtausschuss hat sich in seiner letzten Sitzung am 25. Januar mit der Thematik U23-Local-Player beschäftigt. Nach Diskussion mit Generalsekretär Wolfgang Brennscheidt (DBB) und Jogi Barth (DOSB und DBB-Kompetenzteam, wurde mehrheitlich für eine Änderung der bestehenden Regelung votiert.

Heute erreichte die Landesverbände zu diesem Thema eine Mail vom DBB mit folgendem Inhalt:

Vereinbarungsgemäß hat sich die DBB-Sportkommission ausführlich mit dem in Lübeck gefassten Beschluss zu den Regionalligen/Local-Player-Regelung befasst. Nach ausführlicher Beratung und intensiver Diskussion empfiehlt die Sportkommission eine minimale Änderung des Bundestagsbeschlusses.
Im Detail: Die Altersbegrenzung (U 23) der Local-Player auf dem Spielfeld soll ersatzlos gestrichen werden. Weitere Änderungen hält die Sportkommission für nicht notwendig.

Das Präsidium hat sich in der letzten Sitzung mit dieser Thematik befasst und befürwortet die Empfehlung der DBB-Sportkommission.
Um den Regionalligen/Vereinen größtmögliche Planungssicherheit für die nächste Saison geben zu können, werden wir diese Thematik zur Vorabberatung und weiteren Abstimmung in die nächste gemeinsame Sitzung einbringen. Vor dem Hintergrund der Antragfrist zum Bundestag (13. März 2018) wird der DBB einen Antrag gemäß Empfehlung der DBB-Sportkommission fristgerecht einbringen.

Die Vereine haben zumindest Planungssicherheit

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Die ständigen Mitglieder:

 

LV Bayern

LV Sachsen

LV Thüringen

 

Copyright © 2015. All Rights Reserved.